Serie

Mit Rezept: Food Factory setzt auf würzige Aspekte

Dieses Mal stellt Koch Dominic Korn aus dem Team von Carsten Buschs Food Factory „Arabische Auberginen mit Tahin-Soße und Pistazien-Couscous“ vor.
+
Dieses Mal stellt Koch Dominic Korn aus dem Team von Carsten Buschs Food Factory „Arabische Auberginen mit Tahin-Soße und Pistazien-Couscous“ vor.

Gastronomie-Betriebe bereiten Gerichte aus ihrem Erfahrungsschatz zu.

Daniela Neumann

Solingen. In unserer lockeren Serie zeigen wir, wie jeweils in einem Gastronomie-Betrieb in Solingen ein Rezept zu einem Gericht wird. Dieses Mal stellt Koch Dominic Korn aus dem Team von Carsten Buschs Food Factory an der Merscheider Straße ein Gericht vor: „Arabische Auberginen mit Tahin-Soße und Pistazien-Couscous“.

Die aufgeschnittenen Auberginen werden mit Gewürzöl bestrichen und schließlich im Ofen gegart.

Darin spiegelt sich Carsten Buschs Interesse, neben gut bürgerlichen Klassikern auch mal was anderes aus der Welt anzubieten. Das Essen serviert oder überreicht er gern mit flotten Sprüchen: die gleicht er nun vor und mit uns ab und leugnet wie Dominic Korn nicht, dass es in der Gastronomie mitunter rau ist.

Wie schön, wenn Essen dann wieder belebt. Carsten Busch nimmt dafür gern einige würzige Zutaten, das kann auch mal eine gute vorgefertigte Mischung sein, verrät er für den Hausgebrauch. Mit der hier und heute vor uns gerade gemörserten Gewürzöl-Mischung werden die Auberginen nach dem „Entschlacken“ durch Salz gegart, das riecht prima.

Parallel kann der mit Gemüsebrühe übergossene Couscous ziehen.

Während auch der Couscous, mit Brühe übergossen, vor sich hin zieht, bereitet Dominic Korn die Soße zu, sie ist ein Klassiker zu diesem Gericht. Bei den verschiedenen Komponenten fehlt Fleisch in dem Fall nicht.

Auf 30 Prozent schätzen die Food-Factory-Köche den Anteil nachgefragter vegetarischer und veganer Essen bei sich. Mit seinem Mittagskonzept wie dem Catering hat sich Carsten Busch immer bekannter gemacht. Jetzt hofft er dank Corona-Regel-Lockerungen auch auf Erfolg mit dem neuen Open-Air-Innenhof. Fürs Außer-Haus-Geschäft baut er zudem gerade mit Partnern ein Mehrweg-Verpackungs-System auf.

Am Ende wird alles abgeschmeckt, schön angerichtet und mit der selbst gemachten Tahin-Soße (auch Tahini genannt) serviert.

Informationen: Food Factory, Carsten Busch, auch Event-Catering, Merscheider Straße 238, Kontakt per E-Mail über mail@der-busch-bringts.de, übers Handy unter Tel. 0170 29 31 063 oder übers Festnetz unter Tel. 88 15 46 86, montags bis freitags von 11 bis 15 Uhr Gerichte nach Wochenkarte.

http://der-busch-bringts.de

Das Rezept

„Arabische Auberginen mit Tahin-Soße und Pistazien-Couscous“.

Zutaten (für vier Portionen): vier Auberginen, Salz, Kreuzkümmel-, Fenchel-, Koriander- und Anissaat, eine Bio-Zitrone, Olivenöl, Pfeffer, Zucker, 50 Gramm (g) getrocknete Aprikosen, 200 g Couscous, 250 Milliliter (ml) Gemüsebrühe, ein halber Teelöffel (TL) Currypulver, 50 g geschälte und gesalzene Pistazienkerne, 150 g helles Tahin (Sesampaste), 200 g Joghurt (3,5 Prozent Fett), eine Knoblauchzehe, ein halber TL gemahlener Kreuzkümmel, vier Stiele Minze, zwei Stiele Dill, vier Esslöffel Granatapfelkerne.

Zubereitung: Gereinigte Auberginen halbieren, Schnittflächen einritzen, salzen, nach zehn Minuten abtupfen und anbraten. Saatengewürze zerkleinert mit etwas Zitronensaft und gereinigter, abgeriebener -schale und 4 EL Öl vermischen, auf die Schnittflächen geben, im Ofen bei 210 Grad 25 Minuten garen. Aufgekochte Gemüsebrühe, gewürfelte Aprikosen und Couscous vermischen, quellen lassen, mit Öl durchmischen und gehackte Pistazien sowie Kerne zugeben. Sesampaste, Joghurt, 50 ml Wasser und etwas Öl zu einer Soße vermischen.

In den vergangenen Wochen hat das ST immer mal wieder verschiedenen Solinger Köchen über die Schulter geschaut. In der Turnhalle etwa gab es Rotkohl zu Fleisch. In der Haasenmühle kam Shakshuka auf den Teller. Shakshuka gilt als Nationalgericht Israels. Im Landgasthaus Zur Post gab es Schnitzel mit Jägersoße. Im Höhscheider Mykönos wurden Kartoffeln geröstet, bei ... gab es vietnamesischen Salat für Fitness-Fans, im Hitze-Frei außerdem Gulasch wie bei Oma.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Corona: Solingen wieder mit landesweit höchsten Wert - Impfungen in Burg und Südpark
Corona: Solingen wieder mit landesweit höchsten Wert - Impfungen in Burg und Südpark
Corona: Solingen wieder mit landesweit höchsten Wert - Impfungen in Burg und Südpark
Nach dem Hochwasser kehrt der Alltag nicht zurück
Nach dem Hochwasser kehrt der Alltag nicht zurück
Nach dem Hochwasser kehrt der Alltag nicht zurück
Rückkauf der Ohligser Festhalle erntet Zustimmung
Rückkauf der Ohligser Festhalle erntet Zustimmung
Rückkauf der Ohligser Festhalle erntet Zustimmung
Brückensteig: Die Kletterer gehen an den Start
Brückensteig: Die Kletterer gehen an den Start
Brückensteig: Die Kletterer gehen an den Start

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare