60 Minuten Aschenputtel für 5 Euro

+

Kulturtipp

Von Leon Hohmann

Es wird mehr als „nur ein normaler Stream, sondern ein regelrechter Spielfilm“, sagte Regisseur Michael Tesch jüngst dem Tageblatt und meint damit die Inszenierung des Kinderstücks „Aschenputtel und der Prinz“ nach Motiven aus Märchen der Gebrüder Grimm. Eigentlich wollte das Solinger Stadtensemble das Stück in der Weihnachtszeit vor Publikum im Theater aufführen – doch die harten Corona-Beschränkungen machten diesen Plan zu nichte. So kämpft Aschenputtel dieses Jahr einfach online um den Prinz. Filmaufnahmen werden an den Weihnachtstagen (24. bis 26. Dezember) über den Youtube-Kanal des Theater und Konzerthauses gestreamt. Tickets zum Preis von 5 Euro sind über die Internetseite des Theaters abrufbar. Wer ein Freund des Livetheaters ist, der sollte das Stück nicht aus den Augen verlieren. Denn 2021 soll es in einer erweiterten Fassung auf die Bühne kommen.

www.theater-solingen.de

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Trinker tummeln sich auf Bahnhofstreppe in Ohligs
Trinker tummeln sich auf Bahnhofstreppe in Ohligs
Trinker tummeln sich auf Bahnhofstreppe in Ohligs
Neues Leben im Gewölbe der Christians-Villen
Neues Leben im Gewölbe der Christians-Villen
Neues Leben im Gewölbe der Christians-Villen
Jürgen Hardt verpasst Sitz im Bundestag
Jürgen Hardt verpasst Sitz im Bundestag
Jürgen Hardt verpasst Sitz im Bundestag
Solinger fährt mit 1,3 Promille durch Bergisch Gladbach
Solinger fährt mit 1,3 Promille durch Bergisch Gladbach
Solinger fährt mit 1,3 Promille durch Bergisch Gladbach

Kommentare