Preisübergabe bei der Stadt-Sparkasse

Ministerin zeichnet zwei Solinger Schülerzeitungen aus

Sebastian Stamm (SSS) und Jury-Mitglied Simone Theyßen-Speich überreichten die Preise an (v. l.) Max Urbitsch und Celia Matthaei von der ADS sowie Zoe Hollareck vom Humboldtgymnasium. Foto: Christian Beier
+
Sebastian Stamm (SSS) und Jury-Mitglied Simone Theyßen-Speich überreichten die Preise an (v. l.) Max Urbitsch und Celia Matthaei von der ADS sowie Zoe Hollareck vom Humboldtgymnasium.

Es ist einige Jahre her, dass Solinger Schülerzeitungen beim landesweiten Schülerzeitungs-Wettbewerb des Rheinischen Sparkassen- und Giroverbandes (RSGV) unter den Preisträgern waren. Gestern konnte NRW-Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP) gleich zwei Publikationen aus Solingen prämieren.

Von Simone Theyßen-Speich

Die digitale Preisverleihung der Ministerin gemeinsam mit dem RSGV-Präsidenten Michael Breuer wurde bei einer lokalen Feierstunde der Stadt-Sparkasse Solingen (SSS) übertragen.

Im Hauptwettbewerb der Klassen 5 bis 13 kam die Zeitung „Der Spickzettel“ der August-Dicke-Schule auf den vierten Platz und erhielt ein Preisgeld von 750 Euro. „Diese klassische Schülerzeitung bietet ein breites Spektrum und eine gute Mischung von Themen für Kleine und Große, innerschulische Themen ebenso wie regionale“, lobte die Schulministerin. Bei der Jury hatte besonders der Themenschwerpunkt zur Impfstoffentwicklung Pluspunkte gebracht.

Im Wettbewerb der Online-Schülerzeitungen – im Pandemie-Jahr mit 14 Bewerbern so viele wie nie zuvor – konnte der Podcast „Humcast“ des Humboldtgymnasiums einen Sonderpreis für das abwechslungsreiche, informative und unterhaltsame Format erlangen. Dafür gab es ein Preisgeld von 400 Euro. „Der Podcast, eigentlich kein klassisches Schülerzeitungs-Format, ist gut gemacht und informativ, mit guten Themen und Rubriken sowie souverän moderiert“, lobte Breuer bei der Ehrung.

Preisgeld von insgesamt 12 000 Euro wurde vergeben

In der 40. Wettbewerbsrunde gab es Preisgelder von insgesamt 12 000 Euro. Bei den weiterführenden Schulen gewann „Altenteich“ vom Stiftischen Gymnasium Düren. Bei den Grundschulen, wo es keine Solinger Beteiligung gab, gewannen die „Wiesen-News“ der Katholischen Grundschule Wiesenstraße aus Kempen, bei den Online-Zeitungen gewann „BlackOut“ vom Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium Bergisch Gladbach. Im Wettbewerb der Förderschulen – ebenfalls ohne Solinger Beteiligung – wurden drei Zeitungen gleichberechtigt prämiert.

„Es ist ein ganz besonderer Termin, die Werke von solch engagierten Nachwuchs-Journalisten auszeichnen zu dürfen“, betonte Yvonne Gebauer. Sie schulten mit der Arbeit in den Redaktionen ihre Medienkompetenz. Daneben hätten sie für ihre Mitschülerinnen und Mitschüler eine spannende Lektüre erschaffen. „Schülerzeitungen sind ein wichtiges Sprachrohr für die Schulgemeinschaft.“ Und die Ministerin gab den diesjährigen Preisträgern mit auf den Weg, „interessiert und aufgeschlossen“ zu bleiben.

Im Winter startet die 41. Runde des Schülerzeitungswettbewerbs, der wieder gemeinsam von den rheinischen Sparkassen und zehn regionalen Tageszeitungen, darunter auch das Solinger Tageblatt, durchgeführt wird. „Es lohnt sich immer, mitzumachen“, betonte der RSGV-Präsident Breuer mit Blick auf die diesjährigen Gewinner.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Woolworth öffnet in Ohligs und im Hofgarten
Woolworth öffnet in Ohligs und im Hofgarten
Woolworth öffnet in Ohligs und im Hofgarten
Fünffache Kindstötung in der Hasseldelle: Staatsanwalt hält an Mutter als Täterin fest
Fünffache Kindstötung in der Hasseldelle: Staatsanwalt hält an Mutter als Täterin fest
Fünffache Kindstötung in der Hasseldelle: Staatsanwalt hält an Mutter als Täterin fest
Focher Straße: Im dritten Anlauf wird das Haus abgerissen
Focher Straße: Im dritten Anlauf wird das Haus abgerissen
Focher Straße: Im dritten Anlauf wird das Haus abgerissen
Radfahrer nach Zusammenstoß  verletzt
Radfahrer nach Zusammenstoß verletzt
Radfahrer nach Zusammenstoß verletzt

Kommentare