Metallarbeitgeber lehnen höheren Tarif ab

-pm- Als „nicht nachvollziehbar und wirklichkeitsfremd“ stufe der Arbeitgeberverband Solingen die Forderungen der IG Metall zur Tarifrunde 2021 ein, teilt der Arbeitgeberverband Solingen mit. Die Tarifverhandlungen in Nordrhein-Westfalen beginnen am 16. Dezember 2020. Einkommensverbesserungen in einem Volumen von vier Prozent fordert die Gewerkschaft. „Die Forderungen blenden die Realität der wirtschaftlichen Situation aus. Auch in unserer Region steckt ein Großteil der Unternehmen in einer extrem schwierigen und komplexen Lage. Trotz einiger Lichtblicke im Sommer bewegen sich in vielen Betrieben Aufträge, Produktion und Umsätze im zweistelligen Minusbereich. Kurzarbeit ist an der Tagesordnung. Unternehmen haben während der Corona-Krise massiv Eigenkapital verloren und bangen um ihre Liquidität“, erklärt der Vorsitzende des Arbeitgeberverbandes Solingen, Horst Gabriel, der Vertreter der Bergischen Metallarbeitgeber in den Verhandlungen ist.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Solinger nach Vulkanausbruch auf La Palma in Sicherheit gebracht
Solinger nach Vulkanausbruch auf La Palma in Sicherheit gebracht
Solinger nach Vulkanausbruch auf La Palma in Sicherheit gebracht
Corona: Inzidenzwert unter 50 - Impfzentrum schließt am 30. September
Corona: Inzidenzwert unter 50 - Impfzentrum schließt am 30. September
Corona: Inzidenzwert unter 50 - Impfzentrum schließt am 30. September
Coronavirus: Chefs in Solingen fordern Fragerecht für Impfstatus
Coronavirus: Chefs in Solingen fordern Fragerecht für Impfstatus
Coronavirus: Chefs in Solingen fordern Fragerecht für Impfstatus
Teilnehmer der Six-Bridges-Rally erleben unvergessliche Zeit
Teilnehmer der Six-Bridges-Rally erleben unvergessliche Zeit
Teilnehmer der Six-Bridges-Rally erleben unvergessliche Zeit

Kommentare