„In meinem Kosmos fühle ich mich wohl“

Anke-Andrea Peiniger mag den Marktplatz in Gräfrath. Foto: mis
+
Anke-Andrea Peiniger mag den Marktplatz in Gräfrath. Foto: mis

Anke-Andrea Peiniger gibt Antworten

-jsl- Anke-Andrea Peiniger ist geschäftsführende Gesellschafterin der Peiniger Personalberatung GmbH mit Firmensitz in Gräfrath. Die 68-Jährige ist Mutter zweier erwachsener Töchter. Zu ihren Hobbys zählen Golfen, Segeln, Tennis und Tanzen.

Worauf kann man als Solinger stolz sein?

Anke-Andrea Peiniger: Auf unsere Stadtgeschichte. Irgendwie waren wir immer aktiv dabei.

Was ist für Sie der höchste kulinarische Genuss?

Peiniger: Tafelspitz an (viel) Meerrettichsoße mit Brühkartoffel.

Was können Sie besser als die meisten anderen Menschen?

Peiniger: Ich kann manches besser als andere, aber irgendetwas können andere bestimmt noch besser als ich.

Ihr Lieblingsplatz in Solingen?

Peiniger: Auf der Kirchtreppe in Gräfrath in der Sonne sitzend, mit Blick auf den Marktplatz.

Welches Konzert haben Sie zuletzt besucht?

Peiniger: Das Neujahrskonzert in der Stadthalle Wuppertal. Es war wieder sehr gut und ist jedes Jahr ein schöner Einstieg in das neue Jahr, in einem tollen Ambiente.

Mit wem würden Sie gerne einmal für einen Tag das Leben tauschen?

Peiniger: Mit niemanden: In meinen kleinen, aber feinen Kosmos fühle ich mich wohl und richtig aufgehoben. Da ist mein Platz!

Wie würden Sie einen typischen Solinger in drei Worten charakterisieren?

Peiniger: Erst mal meckern.

Was ist für Sie der angenehmste Zeitvertreib?

Peiniger: Nichts tun und nichts denken und dabei spontan gute Ideen haben – funktioniert!

Was würden Sie als Oberbürgermeisterin von Solingen als Erstes anpacken?

Peiniger: Solingen zur kinderfreundlichsten Stadt im Umkreis machen, mit Kinderbetreuungszeiten rund um die Uhr, gebührenfreien Kitas, verlässlicher Grundschule mit qualifizierter Betreuung, ausreichend Mitarbeitern im Jugendamt, Kinderspiel- und Sportstätten – einfach alles, was Kinder und Familien zu glücklichen Bürgern unserer Stadt macht.

Welchen Traum hegen Sie schon seit längerem?

Peiniger: Alle Kriminellen und Kriegsführern/-treibern dieser Welt vom Saulus zum Paulus drehen, die sich täglich ansehen müssen, was sie früher angerichtet haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Bundestagswahl 2021: Der Wahltag, alle Ergebnisse und mehr aus Solingen
Bundestagswahl 2021: Der Wahltag, alle Ergebnisse und mehr aus Solingen
Bundestagswahl 2021: Der Wahltag, alle Ergebnisse und mehr aus Solingen
PKW und Motorrad stoßen zusammen
PKW und Motorrad stoßen zusammen
PKW und Motorrad stoßen zusammen
Mehr Briefwähler in Solingen als zuvor: So läuft die Auszählung im großen Konzertsaal
Mehr Briefwähler in Solingen als zuvor: So läuft die Auszählung im großen Konzertsaal
Mehr Briefwähler in Solingen als zuvor: So läuft die Auszählung im großen Konzertsaal
Lichtkunstfest blickt in Ohligs‘ helle Zukunft
Lichtkunstfest blickt in Ohligs‘ helle Zukunft
Lichtkunstfest blickt in Ohligs‘ helle Zukunft

Kommentare