Mein Leben als Papa

Mit Kindern packt einen das EM-Fieber dann doch ziemlich schnell

Abends geht es in der EM-Arena Freudenberg zur Sache: Michel (in Hannes’ Werder-Trikot) verlangt seinem großen Bruder inzwischen alles ab Foto: gf
+
Abends geht es in der EM-Arena Freudenberg zur Sache: Michel (in Hannes’ Werder-Trikot) verlangt seinem großen Bruder inzwischen alles ab.

ST-Redakteur Gunnar Freudenberg erzählt vom Alltag mit seinen Söhnen Hannes (5) und Michel (2)

Spiele in elf Städten vor zum Teil vollen Zuschauerrängen inmitten der Pandemie, fragwürdige Entscheidungen der UEFA und eine deutsche Nationalelf, mit der man irgendwie nicht so richtig warm wird. Gründe, sich nicht für die Fußball-Europameisterschaft zu begeistern, gibt es genug. Auch mein EM-Fieber war im Vorfeld nicht besonders ausgeprägt. Dass ich inzwischen doch wieder auf Betriebstemperatur gekommen bin, liegt weniger an Jogis als vielmehr an meinen Jungs. Für Hannes und Michel ist es das erste Fußballturnier dieser Größenordnung, das sie miterleben. Bei der WM 2018 war Michel noch im Bauch und Hannes mit uns im Urlaub auf einem einsamen Bauernhof in der Eifel. „Die Mannschaft“ schied noch früher aus, als wir wieder ins Bergische zurückkehren sollten.

Jetzt sorgen allein schon die vielen Fahnen und Flaggen an den Fenstern und Autos für EM-Stimmung bei Hannes und Michel. Jede deutsche, italienische und türkische Flagge wird mit Begeisterung quittiert. Seltenere kroatische und portugiesische Flaggen werden gefeiert. „Und da ist die Schweiz“, jubelte Michel, als ein Bus des Deutschen Roten Kreuzes an uns vorbeifuhr. Nicht ganz korrekt, aber es ist schon erstaunlich, wie schnell Kinder sich Sachen merken können.

Gunnar Freudenberg

Natürlich sammeln wir auch alles, was es zu sammeln gibt. Für das Album mit den deutschen Nationalspielern muss nur genug Schokolade konsumiert werden. Kein allzu großes Problem mit mir als Papa. Im Unterschied zu früher sind die Bildchen der Spieler aber nicht mehr direkt in der Verpackung, sondern müssen im Internet bestellt werden. Für das andere Album mit den Spielern aller EM-Teams gibt es Päckchen, wenn man im Supermarkt nur genug eingekauft hat – Schokolade zum Beispiel. Der Fußball ist wirklich kompliziert geworden. Noch nicht zugeschickt wurden uns die Etiketten mit Hannes’ und Michels Gesichtern, die bald die Nuss-Nougat-Crema-Gläser zieren sollen. Michel neben Manuel Neuer und Hannes neben Joshua Kimmich, ihren Lieblingsspielern. Dass die normalerweise bei Bayern spielen, hab ich ihnen bis jetzt verschwiegen.

Beim Spiel gegen Portugal, der einzigen deutschen Partie, welche die Jungs bislang wegen der ansonsten späten Anstoßzeiten live gucken konnten, interessierte sich Hannes sowieso mehr für einen anderen Spieler: Antonio Rüdiger. „Boah, der trägt ne Superhelden-Maske“, freute er sich, holte seine Superhelden-Maske aus dem Schrank und verfolgte das Spiel 90 Minuten lang bemaskt und ziemlich begeistert. War ja auch das bislang einzig gute Spiel der Deutschen.

Vielleicht ist es ein gutes Omen, dass die Jungs das Achtelfinale gegen England am Dienstag um 18 Uhr auch schauen dürfen. Obwohl: Hannes hält dann für England. Schon vor dem Turnier waren die Three Lions sein Favorit. Woher seine England-Liebe rührt, kann ich gar nicht sagen, aber sie war schon immer da. Er möchte in England Urlaub machen, die Tower Bridge besuchen und auf jeden Fall, dass England gegen Deutschland gewinnt. Ich bin gespannt, wie dieses Spiel ausgeht. In Wembley und bei uns im Wohnzimmer.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Verordnung: Es gilt für Solingen wieder die Inzidenzstufe 2
Verordnung: Es gilt für Solingen wieder die Inzidenzstufe 2
Verordnung: Es gilt für Solingen wieder die Inzidenzstufe 2
Stufe 2: Diese Corona-Regeln gelten in Solingen wieder
Stufe 2: Diese Corona-Regeln gelten in Solingen wieder
Stufe 2: Diese Corona-Regeln gelten in Solingen wieder
Fahren trotz Verbot: Autofahrer ignorieren Absperrungen
Fahren trotz Verbot: Autofahrer ignorieren Absperrungen
Fahren trotz Verbot: Autofahrer ignorieren Absperrungen
Frau fährt gegen geparktes Auto
Frau fährt gegen geparktes Auto
Frau fährt gegen geparktes Auto

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare