Marktbeschicker übergibt 1115 Euro an Kinderschutzambulanz

-
+
-

-mw- Für Udo Laufs ist es selbstverständlich: Wer hat, der kann auch etwas abgeben. Der Solinger Marktbeschicker setzt sich bereits seit Jahren für soziale Projekte ein – dieses Mal für die Ärztliche Kinderschutzambulanz in Remscheid. „Vor allem die Kinder sind immer die Leidtragenden. Überall wird gekürzt“, sagt der gelernte Bäckermeister. Nun übergab er mit seiner Frau Martina Graw (l.

) einen Scheck in Höhe von 1115,68 Euro an Dorothea Schauf von der Ärztlichen Kinderschutzambulanz. Dort kann das Geld gut gebraucht werden. Foto: Michael Schütz

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Tochter soll tödlichen Unfall verursacht haben - Solinger Ehepaar wird Opfer eines „Schockanrufs“
Tochter soll tödlichen Unfall verursacht haben - Solinger Ehepaar wird Opfer eines „Schockanrufs“
Tochter soll tödlichen Unfall verursacht haben - Solinger Ehepaar wird Opfer eines „Schockanrufs“
28 Raser pro Tag: Stadt will am Werwolf blitzen
28 Raser pro Tag: Stadt will am Werwolf blitzen
28 Raser pro Tag: Stadt will am Werwolf blitzen
Fünffache Kindstötung: Gutachten wirft Fragen auf
Fünffache Kindstötung: Gutachten wirft Fragen auf
Fünffache Kindstötung: Gutachten wirft Fragen auf
Solinger konnte sich nur knapp retten - Gehörlose kritisieren den Katastrophenschutz
Solinger konnte sich nur knapp retten - Gehörlose kritisieren den Katastrophenschutz
Solinger konnte sich nur knapp retten - Gehörlose kritisieren den Katastrophenschutz

Kommentare