Angebot erweitert

Wochenmarkt: Brot kommt direkt aus der Eifel

Der Inhaber der Prümtaler Mühlenbäckerei aus der Eifel, Ralf Hahn (l.), verkauft mit seinen Mitarbeitern Corinna Sous und Adam Dandan seine Produkte auf den Solinger Wochenmärkten jetzt selbst. Foto: Christian Beier
+
Der Inhaber der Prümtaler Mühlenbäckerei aus der Eifel, Ralf Hahn (l.), verkauft mit seinen Mitarbeitern Corinna Sous und Adam Dandan seine Produkte auf den Solinger Wochenmärkten jetzt selbst.

Direktvertreiber erweitert Angebot in Mitte, Wald und Ohligs. Stehtische vor den Wagen sind weiter nicht erlaubt.

Von Philipp Müller

Solingen. Ralf Hahn war am Dienstag zur Premiere auf dem Wochenmarkt extra aus Lünebach in der Eifel zum Neumarkt angereist. Denn erstmals verkaufte er dort seine Produkte der Prümtaler Mühlenbäckerei aus der Nähe von Bitburg. Zum Empfangskomitee gehörte nicht nur Rudolf Jakobs, der Geschäftsführer der Wochenmarkt UG. Auch der ehemalige Gesellschafter Dirk Rüb war vor Ort.

Doch es herrschte nicht nur Freude. Denn weiterhin dürfen auf dem Wochenmarkt keine Stehtische vor Kaffeebuden oder an Imbisswagen aufgestellt werden. Das hatte Jakobs gehofft. Denn seit dem 1. Oktober gibt es eine Änderung der Corona-Schutzverordnung des Landes NRW. Danach dürfen Gastronomen auf Terrassen jetzt Stehtische aufstellen. Sie müssen etwa durch kleine Zäune umfriedet sein, und für die an den Tischen Stehenden müssen Markierungen auf dem Boden aufgetragen werden, damit Mindestabstände gewahrt werden können.

Solingen: Auf Marktplätzen gilt Maskenpflicht weiterhin

Das lasse sich auf dem Wochenmarkt umsetzen, war Jakobs zuversichtlich. So hätte er auch seinen Genusswagen wieder in Betrieb nehmen können. Doch eine Rückfrage beim Solinger Ordnungsamt habe ergeben, dass die gastronomisch betriebenen Marktstände von der Neuerung nicht betroffen seien. Deshalb gilt auf den Marktplätzen weiterhin die Maskenpflicht und der Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen den Besuchern.

An den haben sich die Besucher längst gewöhnt und stehen brav Schlange an den Ständen. So auch bei Ralf Hahn. Der Stand bietet vom berühmten Eifler bis zum Brötchen alles, was die Bäckerei herstellt. Sie nenne sich Mühlenbäckerei, weil sie auch ihr Mehl selbst herstellt, erklärt ein stolzer Inhaber.

Hahn fährt mittlerweile 25 Wochenmärkte im Raum Köln und Aachen an. Solingen mit den Wochenmärkten in Mitte, Ohligs und Wald gehört jetzt dazu. Er werde gerne mit der Wochenmarkt UG zusammenarbeiten, erklärt Hahn. Er möge es, wenn die Märkte regional organisiert und regionale Produkte anbieten würden. Er bestätigt auch, dass seit Ausbruch der Corona-Pandemie das Geschäft besser laufe, die Marktbesucher die Qualität der Waren schätzten.

Entscheidung über Vergabe der Wochenmärkte steht noch aus

Ob die Wochenmarkt UG weiter den Markt betreiben darf, das entscheidet nach einer erneuten Ausschreibung gerade die Stadt Solingen. Ordnungsdezernent Jan Welzel (CDU) hatte für den Wettbewerb um die Märkte das Jahresende als Zeitpunkt für die Entscheidung in Aussicht gestellt.

Langjährigen Kunden des Wochenmarkts ist das Prümtaler Brot schon lange bekannt. Zuletzt verkaufte Udo Laufs es in zweiter Generation. Er habe sich kleiner setzen wollen, da sei Hahn in die Lücke gestoßen, erklärte Jakobs. Laufs, der ein angespanntes Verhältnis zur Wochenmarkt UG hat, will das nicht kommentieren und verkauft weiter frische Landeier auf dem Markt.

Die Wochenmärkte in den Stadtteilen

Ohligs: Dienstag und Samstag von 7 bis 13 Uhr auf dem Ohligser Markt.

Wald: Mittwoch und Freitag von 8 bis 13 Uhr auf dem Walder Marktplatz.

Mitte: Dienstag, Donnerstag, Samstag von 7 bis 13 Uhr auf dem Neumarkt.

Anbieter: Zumeist lokale Händler bieten regionale Frische-Produkte an.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Stufe 2: Diese Corona-Regeln gelten in Solingen wieder
Stufe 2: Diese Corona-Regeln gelten in Solingen wieder
Stufe 2: Diese Corona-Regeln gelten in Solingen wieder
Fahrradweg soll ab 2023 dauerhaft sein
Fahrradweg soll ab 2023 dauerhaft sein
Fahrradweg soll ab 2023 dauerhaft sein
Corona: Impfaktionen in Solingen werden weiter ausgeweitet
Corona: Impfaktionen in Solingen werden weiter ausgeweitet
Corona: Impfaktionen in Solingen werden weiter ausgeweitet
Radfahrer bei Zusammenstoß mit geparktem Fahrzeug lebensgefährlich verletzt
Radfahrer bei Zusammenstoß mit geparktem Fahrzeug lebensgefährlich verletzt
Radfahrer bei Zusammenstoß mit geparktem Fahrzeug lebensgefährlich verletzt

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare