Historisches Foto

Ganz schön viele Busse - Welcher Ort ist gesucht? 

Woran erinnert Sie dieser Ort?
+
Woran erinnert Sie dieser Ort?

Vergangene Woche gesucht: Buchenhof, Imbissbude und Kino belebten den Stadtkern - Für manch einen war es die zweite Heimat.

Von Moritz Jonas

Solingen. „Für mich war es nicht schwer, auf dem Foto den ehemaligen Buchenhof zu erkennen“, berichtet ST-Leser Bernd Schneider. Der Buchenhof an der Stresemannstraße in Wald ist tatsächlich vielen Solingern noch in guter Erinnerung geblieben. In den 100 Jahren seines Bestehens entwickelte sich der Komplex zu einer echten Institution, in der viele Feste gefeiert wurden.

Thomas Eichler weiß noch, dass sein Onkel Klaus ihn als kleinen Jungen mit zum Frühschoppen nahm, damit er bei einer Cola am Flipperautomaten spielen konnte. Harry Esser erinnert sich: „Hier spielte ich 1971 im Saal im ersten Stock mit meiner damaligen Band.“

Wirt Helmut Struck war ein Phänomen

Rein äußerlich hat sich der Buchenhof im Walder Ortskern in den vergangenen Jahrzehnten nicht verändert.

„Für mich war der Buchenhof eine zweite Heimat“, schwärmt Bernd Schneider, der fünf Jahre lang für den Schachverein Rochade spielte, welcher im Buchenhof sein Vereinsheim hatte. Aber auch nachdem er den Verein wechselte, sei der Buchenhof stets Teil seines Lebens geblieben. 1988 feierte er sogar seinen Polterabend sowie die später folgende Hochzeitsfeier mit Frau Diana und Freunden dort. Auch echte Legenden des Sports fanden bereits ihren Weg an die Theke des Buchenhofs. Karl-Heinz Stamm erzählt, in den 60er Jahren sei die Gaststätte das Vereinslokal des Fußballvereins VfL Wald gewesen. 1964 habe es ein Freundschaftsspiel gegen den Meidericher SV gegeben. Nach dem Spiel traf man sich im Buchenhof. An der Theke standen Helmut Rahn und Werner „Eia“ Krämer. „Ich fragte beide nach einem Autogramm, worauf Rahn antwortete „Hömma, für zwei Pilsker jeff ich dich dat. Zwei Pils beim Wirt Helmut Struck bestellt – und ich bekam die Autogramme.“

Auch Wirt Helmut Struck ist vielen in guter Erinnerung geblieben. Er sei phänomenal gewesen, er nahm von 20, manchmal mehr Personen die Getränke auf – wohlgemerkt im Kopf – und stellte jedem das Richtige an seinen Platz, erzählt Manfred Birkenbeul.

Neben dem Buchenhof hatte das Gebäude aber noch mehr zu bieten: „Dieser Straßenabschnitt hatte viele Jahre den Charakter einer Amüsiermeile“, sagt Norbert H. Posthum. Besonders die Imbissbude nebenan erfreute sich großer Beliebtheit. Damals habe es dort ganz klassisch Pommes mit Mayo aus der Tüte gegeben, weiß Harry Esser. Dieser Anbau hatte über die Jahre einige Besitzer, erzählt Evelyn von den Diersch. Auch das Kino Universum im Kellergeschoss weckt Erinnerungen, dort haben sie unter anderem Kung Fu-Filme mit Bruce Lee gezeigt, erzählt Evelyn von den Diersch. Der Betrieb wurde dort allerdings 1996 eingestellt, weiß Werner Wildhirt.

Den Gebäudekomplex haben auch die Planer beim Integrierten Stadtteilentwicklungskonzept (ISEK) im Blick.

Im Jahr 2014 konnte der damalige Betreiber eine Insolvenz nicht abwenden. In Zukunft soll dem Buchenhof neues Leben eingehaucht werden.

Das neue Rätselfoto

Was suchen wir heute? Was verbinden Sie mit diesem Bild? Woran erinnern Sie sich beim Betrachten? Senden Sie uns Ihre Antworten – gerne mit Ihren persönlichen Anekdoten – bis kommenden Donnerstag, 19. November, mit dem Vermerk „Historisches Foto“ an Solinger Tageblatt, Redaktion, Mummstraße 9, 42651 Solingen oder per E-Mail an die Redaktion: redaktion@solinger-tageblatt.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Viele Freizeitanlagen in Solingen bleiben geschlossen
Viele Freizeitanlagen in Solingen bleiben geschlossen
Viele Freizeitanlagen in Solingen bleiben geschlossen
Explosion in Leverkusen: Drei Mitarbeiter werden noch vermisst - Entwarnung für Solingen
Explosion in Leverkusen: Drei Mitarbeiter werden noch vermisst - Entwarnung für Solingen
Explosion in Leverkusen: Drei Mitarbeiter werden noch vermisst - Entwarnung für Solingen
Verordnung: Es gilt für Solingen wieder die Inzidenzstufe 2
Verordnung: Es gilt für Solingen wieder die Inzidenzstufe 2
Verordnung: Es gilt für Solingen wieder die Inzidenzstufe 2
Corona: 7-Tage-Inzidenz liegt bei 60,9 - Impfaktion in Ohligs fällt aus
Corona: 7-Tage-Inzidenz liegt bei 60,9 - Impfaktion in Ohligs fällt aus
Corona: 7-Tage-Inzidenz liegt bei 60,9 - Impfaktion in Ohligs fällt aus

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare