Die Macher hinter der Sommerparty

Markus Lütke Lordemann, Jörg Ludewigs, Jan Höttges, Thomas Godoj, Sabina Vermeegen, Cornelia Kreitzberg, Detlef Ammann, Thorsten Kabitz, Philipp Müller und Anna-Kristina Knebel (v. l.).   Foto: Uli Preuss

ECHT.SCHARF.SOLINGEN. Viel Organisationstalent ist nötig, um die Veranstaltung auf die Beine zu stellen. Doch der Kraftakt lohnt sich.

Von Carina Dahlem

Endlich ist es so weit. Die Sommerparty Echt.Scharf.Solingen. steigt in der Innenstadt. Damit die Veranstaltung stattfinden kann, müssen viele Organisatoren an einem Strang ziehen. Das ST stellt die Macher hinter dem Fest vor. Sie kommen aus allen Stadtteilen und verfolgen ein Ziel: die Marke Solingen bekannt und Werbung für die Klingenstadt zu machen. Denn dass die Stadt im Aufbruch ist, zeigen nicht zuletzt die vielen Baumaßnahmen: Bald wird der Hofgarten eröffnet, bald der Alte Markt, und auch die Stadtkirche am Fronhof wird derzeit saniert.

Gestern heizte Sänger Thomas Godoj, der 2008 die Casting-Show „Deutschland sucht den Superstar“ gewonnen hat, dem Solinger Publikum ein. Auch heute und am Sonntag wird den Besuchern viel geboten. Das Motto auf dem Neumarkt lautet „Let’s have Party“. Um 14.45 Uhr am Samstag startet die Party mit der Gruppe „Road Trip“. Sie bietet klassischen Rock aus dem Bergischen. Um 16 Uhr folgt „Big City & Hermann Daun“ mit Soul-Musik. „Casa d’Locos“, die Gewinner des RSG-Band-Contests, stehen um 17.45 Uhr auf der Bühne. Partymusik bieten „Jim Buttons Plus“ (19.15 Uhr). Ab 21 Uhr klingt der Abend aus mit „John Diva & The Rockets of Love“. Auf dem Fronhof steigt das Winzerfest ab 11 Uhr. Im Mittelpunkt steht der Riesling. Das Duo Gustav Prochazka tritt ab 18 Uhr auf. Bei Einbruch der Dunkelheit beginnt das Einkaufen bei Kerzenschein. Am Sonntag lädt das Winzerfest ab 11 Uhr zum Frühschoppen ein. Ab 14 Uhr tritt der Shanty-Chor auf, von 15.30 bis 18.30 Uhr steigt die Winzer-Party mit „La Musica“. Auf dem Neumarkt ist das Motto „The Roaring Sunday“: Um 13.30 Uhr spielt die Band „Gus Myers Blue Fonk“ Reggae. Soul und Rock versprechen „De Men’s“ (14.35 Uhr). Die „Sonderzeichen“ laden um 15.40 Uhr zu deutschem Indie-Rock ein. „The Kickband & Friends“ lassen ab 17.45 Uhr die 80er und 90er wieder aufleben. Höhepunkt am Abend sind „Fischer-Z“: Mit dabei ist John Watts, der Begründer des New Wave. Morgen ist auch verkaufsoffener Sonntag (13 bis 18 Uhr) in der City mit buntem Rahmenprogramm.

Friedliches Fest1. Markus Lütke Lordemann, Leiter der Stadtentwicklungsplanung und stellvertretender Vorsitzender im Initiativkreis Solingen: Ich freue mich auf schönes Wetter, ein friedliches Fest und möglichst viele Besucher aus den Nachbarstädten. Erstmalig haben wir die Sommerparty auch in Wuppertal, Remscheid, Leverkusen und Langenfeld beworben. Ich organisiere das Fest mit und habe zusammen mit Philipp Müller die Musikauswahl und Programmgestaltung gemacht. Mein persönlicher Höhepunkt sind Fischer-Z: Mit dieser Musik bin ich groß geworden. Die Musikauswahl ist sehr gemischt, für jede Altersgruppe ist etwas dabei. Wichtig war uns, Originalbands bei der Sommerparty auftreten zu lassen. cdHarmonisch2. Jörg Ludewigs ist Diplom-Designer und Senior-Partner bei der Agentur Ludewigs Konzept: Für die Agentur Ludewigs Konzept bewerbe ich das Winzerfest auf dem Fronhof. Ich betreue auch die Winzer vor Ort. Diesmal steht der Riesling im Mittelpunkt. Auch das Programm habe ich mitgestaltet. Ich finde das gesamte Gebilde Echt.Scharf.Solingen. toll, dass es möglich ist, so ein Fest auf die Beine zu stellen. Damit kann man es schaffen, Solingen als Marke nach vorne zu bringen. Alle ziehen an einem Strang, die Zusammenarbeit ist harmonisch und erfolgreich. Ich freue mich auf eine fröhliche und gute Stimmung. Das Winzerfest ist für das Bergische Land ein Höhepunkt, es gibt hier viele Weinkenner. cdGutes Gefühl3. Jan Höttges, Vorsitzender des Initiativkreises Solingen: Das Ziel der Echt.Scharf.Solingen.-Sommerparty ist es, die Menschen in die Stadt zu bringen, ihnen ein gutes Gefühl für ihre Stadt Solingen zu vermitteln. Ich mag diese Party, weil es von Jahr zu Jahr besser gelingt. Es kommen immer mehr Menschen, vor allen Dingen auch viele Auswärtige in die Stadt. Besonders freue ich mich als Organisator darüber, dass die Party trotz der vielen Menschen so friedlich abläuft. Ich bin im Organisations-Team der Sommerparty derjenige, der „den Hut aufhat“. Alles zu managen klappt natürlich nur mit vielen weiteren Helfern im Team. „Wenn es stressig wird, versuche ich, der ruhende Pol zu sein“. sithMann kennt sich4. Sabina Vermeegen, Organisatorin beim Initiativkreis und langjähriges Vorstandsmitglied in der Ohligser Werbe- und Interessengemeinschaft (OWG): Hier bei der Echt.Scharf.Solingen.-Party bin ich dafür zuständig, die Stände zu koordinieren und den Kontakt zwischen Initiativkreis und Winzerfest zu halten. Dazu gehören auch die Absprachen mit der Baustelle am Hofgarten, Absperrungen und viele andere Dinge. Gemeinsam mit Philipp Müller habe ich die Band-Verträge ausgearbeitet, zudem koordiniere ich das Team, das die Bands hinter der Bühne betreut. Das Schöne bei dem Fest ist, dass man sich kennt, dass man mal eben kurz telefoniert, statt immer die Bürokratie zu bemühen. sithViel Arbeit5. Cornelia Kreitzberg gehört zum Initiativkreis Solingen: Ich habe den Kontakt zu Thomas Godoj hergestellt. Seit 2008, als er bei der Castingshow „Deutschland sucht den Superstar“ gewonnen hat, bin ich sein Fan. Erstmalig in diesem Jahr gibt es Shirts und Kappen mit dem Logo Echt.Scharf.Solingen., ich habe sie mit meiner Firma Jack’s Gift Company produziert. Verkauft werden sie für je 9,95 Euro bei Mode-Partner an der Kirchstraße und beim Fest am Infostand des Palliativen Hospizes. Je ein Euro geht an das Hospiz. Ich finde es toll, dass wir es geschafft haben, die Sommerparty auf die Beine zu stellen. Es ist unglaublich viel Arbeit. Viele Menschen haben sich Mühe gegeben, um andere zu begeistern. cdNeue Besucher6. Detlef Ammann ist Vorsitzender des Werbe- und Interessenrings Solinger Innenstadt: Zusammen mit Cornelia Kreitzberg hatte ich die Idee für die Kappen und T-Shirts. Außerdem verteilte ich Werbeplakate in den Läden und war an der Organisation und Planung für das Winzerfest beteiligt. Auf der Sommerparty habe ich einen Bierwagen, wir erwarten viel Andrang. Es ist toll, dass bei der Sommerparty die ganze Stadt voll ist. Überall herrscht Trubel. Viele Auswärtige kommen nach Solingen. Ich habe schon bemerkt, dass viele, die auf dem Fest waren, später als Kunden wiedergekommen sind. Die Sommerparty lockt also neue Menschen in die Stadt. cdGänsehaut7. Thorsten Kabitz ist Chefredakteur von Radio RSG: Radio RSG hat im vergangenen Jahr anlässlich des 20-jährigen Sender-Jubiläums den Band-Contest bei Echt.Scharf.Solingen. erstmals ausgerichtet – und wir haben daran großen Spaß gefunden. Als ich im letzten Jahr von der Bühne auf 10 000 Menschen und in die Solinger Nacht geschaut habe, war das schon ein Gänsehaut-Moment. Diesmal haben wir den Band-Contest in Remscheid und Solingen durchgeführt und damit auch den Brückenschlag ins Bergische gemacht. Unser Highlight ist natürlich heute Abend der Auftritt der Gewinner-Band „Casa d’Locos“. Radio und Musik – das passt einfach zusammen. sithÜberblick8. Philipp Müller, Solinger Gastronom und Mit-Organisator der Sommerparty: Welcher Stand steht an welcher Stelle? Welcher Künstler muss wann wo sein? Auf all diese Fragen muss ich schnell Antworten in den Ablaufplänen finden. Schon im Vorfeld habe ich die Bands gemeinsam mit Sabina Vermeegen nach Solingen geholt. Am Freitag galt es die Stände, die im Viertelstundentakt über die schmale Zufahrt an der Kasernenstraße auf den Platz fuhren, zu koordinieren und zu platzieren. Während der gesamten Sommerparty heißt es dann, Künstlerauftritte und Bühnentechnik zu koordinieren – und unzählige Fragen am Handy zu beantworten. sithTolle Musik9. Anna-Kristina Knebel, Stadtentwicklerin: Echt.Scharf.Solingen. entstand 2007 im Rahmen von „Ab in die Mitte“. Das ist eine NRW-City-offensive, die jedes Jahr vom Land ausgeschrieben wird. Auch 2013 haben wir den Zuschlag erhalten. Wir bekamen 50 000 Euro, Stadt und Sponsoren stockten den Betrag auf ungefähr 71 500 Euro auf. Ich kümmere mich um „Ab in die Mitte“. Besonders freue ich mich auf die Fahrradaktionstage, die am 31. August (City) und am 1. September (Ohligs) stattfinden. Am 31. August um 12 Uhr starten Radfahrer auf dem Walder Kirchplatz und fahren im Corso in die Innenstadt. Bei der Sommerparty freue ich mich auf Fischer-Z. cd

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Corona: Solingen rutscht wieder unter die kritische Marke von 50 - Impfungen in Burg und Südpark
Corona: Solingen rutscht wieder unter die kritische Marke von 50 - Impfungen in Burg und Südpark
Corona: Solingen rutscht wieder unter die kritische Marke von 50 - Impfungen in Burg und Südpark
Weinverkauf für Opfer der Flutkatastrophe
Weinverkauf für Opfer der Flutkatastrophe
Weinverkauf für Opfer der Flutkatastrophe
Impfaktion für Jugendliche schon am Freitag ein Erfolg
Impfaktion für Jugendliche schon am Freitag ein Erfolg
Impfaktion für Jugendliche schon am Freitag ein Erfolg
Solinger Dezernentin will mehr Rechte für Geimpfte
Solinger Dezernentin will mehr Rechte für Geimpfte
Solinger Dezernentin will mehr Rechte für Geimpfte

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare