Mountainbikestrecke

Lukastrail: Keine Lösung in Sicht

Der Lukastrail führt über viele Hügel und selbst gebaute Rampen. Jetzt will die Stadt ihn zurückbauen lassen. Bei der Suche nach einem neuen Standort will der Verein Velo Solingen helfen.
+
Der Lukastrail führt über viele Hügel und selbst gebaute Rampen. Jetzt will die Stadt ihn zurückbauen lassen. Bei der Suche nach einem neuen Standort will der Verein Velo Solingen helfen.

OB Tim Kurzbach regt runden Tisch an.

Von Manuel Böhnke

Solingen. Eine Hoffnung musste Tim Kurzbach (SPD) zerstören. „Ich habe heute keine Lösung mitgebracht“, sagte er den Mitgliedern des Jugendstadtrates. Bei der Sitzung des Gremiums am Montagabend im Haus der Jugend stand der Oberbürgermeister Rede und Antwort zum angekündigten Rückbau der Mountainbike-Strecke Lukastrail in Ohligs. Er warb für einen Dialog der Beteiligten und betonte: „Ein Rückbau alleine würde das Problem nur verlagern, nicht aber lösen.“

Der Radparcours in der Ohligser Heide beschäftigt die Lokalpolitik seit Wochen. Wie berichtet, befindet sich die Strecke in einem Naturschutzgebiet. Deshalb stuft sie das Rathaus als illegal ein. Matthias Sinn lobte die „tolle Anlage“ und das Engagement der Mountainbiker, die sich seit Jahren darum kümmern. „Ich würde sie wahnsinnig gerne erhalten, rechtlich haben wir aber keine Chance“, betonte der Leiter des Stadtdienstes Natur und Umwelt. Ursächlich dafür seien auch Haftungsfragen. Für die Stadt als Eigentümerin der Fläche bestehe die Gefahr von Klagen, sofern auf dem Trail etwas passiere.

Am Rückbau führe deshalb kein Weg vorbei, machten Kurzbach und Sinn deutlich. „Dass der Trail keinen Bestand hat, soll nicht heißen, dass er nicht an anderer Stelle entstehen kann“, betonte der Stadtdienstleiter. Um im Anschluss einzuräumen, dass seine Kollegen nach einem geeigneten städtischen Grundstück im Solinger Westen gesucht hätten – ohne Erfolg. Die Suche laufe weiter – und soll auch private Eigentümer in den Blick nehmen. „Dabei brauchen wir Ihre Unterstützung“, wandte sich Sinn an die Mitglieder des Jugendstadtrats.

Tim Kurzbach warb derweil für einen runden Tisch mit Vertretern aus Rathaus, Jugendstadtrat sowie aus den Reihen der Mountainbiker, um eine Lösung zu finden. Die Gruppe müsse sich erstmals treffen, bevor der Lukastrail im Winter zurückgebaut wird. Wichtig sei, nicht über-, sondern miteinander zu reden: „Es ist auch keine Lösung, dass ein neuer illegaler Trail entsteht. Wir müssen an einen Tisch, sonst beginnt ein niemals endender Kreislauf.“

Jüngst wurde eine Petition auf der Plattform www.change.org gestartet, die eine offizielle Mountainbike-Strecke in Ohligs fordert. Vonseiten der Initiatoren heißt es, dass der Lukastrail bleiben soll – oder es „zumindest eine Bereitstellung eines vergleichbar geeigneten Geländes“ geben muss. Rund 1500 Befürworter hat der Vorstoß im Internet bislang gefunden. Unterstützung kommt dabei vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club Solingen. Man habe sich in das Verfahren eingeschaltet.

Montierten den Spender für Periodenartikel im Haus der Jugend (v. l.): Désirée Baretta, Lara Kettenring, Tim Kurzbach, Alexander Erkelenz und Hannah Ginsel.

Anlass für Kurzbachs Besuch im Jugendstadtrat war das 25-jährige Bestehen des Gremiums. Er dankte den Nachwuchspolitikern für ihr Engagement. Zudem half er beim Aufhängen eines Spenders für kostenfreie Periodenartikel, der auf Initiative des Jugendstadtrates fortan im Haus der Jugend zu finden ist.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Am Freitag öffnet der „Ohligser Supermarkt“
Am Freitag öffnet der „Ohligser Supermarkt“
Am Freitag öffnet der „Ohligser Supermarkt“
Entscheidung zwischen Familie und Heim
Entscheidung zwischen Familie und Heim
Entscheidung zwischen Familie und Heim
Vierjähriger schickt Brief an die Feuerwehr
Vierjähriger schickt Brief an die Feuerwehr
Vierjähriger schickt Brief an die Feuerwehr
Lidl eröffnet neue Filiale am Nümmener Feld
Lidl eröffnet neue Filiale am Nümmener Feld
Lidl eröffnet neue Filiale am Nümmener Feld

Kommentare