Lkw-Fahrer wird bei Unfall mit Bus verletzt

Langenfeld/Solingen. Am Donnerstagmorgen ist bei einem Verkehrsunfall am Langenfelder S-Bahnhof an der Katzbergstraße ein Linienbus der Rheinbahn in einen Lkw gefahren. Der Fahrer des Lkw wurde leicht verletzt.

Laut Polizei fuhr ein 33-jähriger Mann aus Solingen gegen 10.50 Uhr seinen mit einer mobilen Toilette beladenen Lkw über die Katzbergstraße in Richtung Bahnhof. An der dortigen Kreuzung zum S-Bahnhof musste er verkehrsbedingt stark abbremsen. Der Fahrer eines hinter ihm fahrenden Busses der Linie 790, ein 61-jähriger Düsseldorfer, leitete daraufhin eine Vollbremsung ein – konnte aber auf stark verregneter Fahrbahn einen Zusammenstoß mit dem Lkw nicht mehr verhindern.

Bei dem Unfall wurden sowohl der Lkw als auch der Bus erheblich beschädigt. Der Bus war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Lkw-Fahrer wurde leicht verletzt, benötigte vor Ort aber keine ärztliche Behandlung. Glück im Unglück hatten neben dem Busfahrer auch die zwölf Fahrgäste. Sie blieben alle unverletzt. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf annähernd 20 000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Top-Links

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Kindstötungen in der Hasseldelle: Väter schoben Verantwortung für die Kinder von sich
Kindstötungen in der Hasseldelle: Väter schoben Verantwortung für die Kinder von sich
Kindstötungen in der Hasseldelle: Väter schoben Verantwortung für die Kinder von sich
Corona: Betriebsärztin impft 270 BIA-Mitarbeiter - Coronaschutzregeln verlängert
Corona: Betriebsärztin impft 270 BIA-Mitarbeiter - Coronaschutzregeln verlängert
Corona: Betriebsärztin impft 270 BIA-Mitarbeiter - Coronaschutzregeln verlängert
Verstöße gegen Corona-Regeln: Stadt nimmt 400 000 Euro Bußgeld ein
Verstöße gegen Corona-Regeln: Stadt nimmt 400 000 Euro Bußgeld ein
Verstöße gegen Corona-Regeln: Stadt nimmt 400 000 Euro Bußgeld ein
Unbekannte töten Frösche am Heidebad
Unbekannte töten Frösche am Heidebad
Unbekannte töten Frösche am Heidebad

Kommentare