Liberale wollen neuen Beschluss zu Luftfiltern

Schulen und Corona

-pm- Im Schulausschuss im Juni wurde ein Antrag eines Bürgers abgelehnt, Luftfilter für Klassenräume in Grund- und Förderschulen anzuschaffen. Die FDP fordert dazu jetzt eine neue Debatte. Raoul Brattig, der Vorsitzende des Ausschusses für Schule und Weiterbildung, wirft der Verwaltung dabei vor, falsche Argumente geliefert zu haben: Statt 508 Geräten seien aus FDP-Sicht nur 306 notwendig. Die kosteten 740 000 und nicht 2,5 Millionen Euro, wie die Stadt erklärt hatte. Die FDP habe dazu ein Angebot eingeholt. Die FDP bezweifelt auch die jährlichen Folgekosten von 100 000 Euro für die Filterwartung. Die Verwaltung habe überhaupt nicht betrachtet, wie stark die Heizkosten durch das empfohlene Stoßlüften der Klassenräume ansteigen würden. „Die Entscheidung über den Bürgerantrag im Schulausschuss ist auf Grundlage falscher Informationen erfolgt. Deshalb fordern wir eine erneute Befassung des Themas,“ erklärte Brattig gestern. „Wir wollen sicherstellen, dass der Unterricht in der Schule auch bei steigenden Inzidenzzahlen im Herbst und Winter stattfinden kann.“

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Solingerin Ricarda will bei Pro-7-Show 25.000 Euro gewinnen
Solingerin Ricarda will bei Pro-7-Show 25.000 Euro gewinnen
Solingerin Ricarda will bei Pro-7-Show 25.000 Euro gewinnen
23-jähriger Solinger verletzt Mitarbeiter der Verkehrsbetriebe
23-jähriger Solinger verletzt Mitarbeiter der Verkehrsbetriebe
23-jähriger Solinger verletzt Mitarbeiter der Verkehrsbetriebe
Corona: Landesweit höchster Wert - 7-Tage-Inzidenz wieder über 50
Corona: Landesweit höchster Wert - 7-Tage-Inzidenz wieder über 50
Corona: Landesweit höchster Wert - 7-Tage-Inzidenz wieder über 50
Corona-Zahlen steigen in Solingen durch Reiserückkehrer
Corona-Zahlen steigen in Solingen durch Reiserückkehrer
Corona-Zahlen steigen in Solingen durch Reiserückkehrer

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare