Aktion

Lese-Paten wollen Kindern die Welt der Bücher näher bringen

Freuen sich auf gemütliche Lesenachmittage immer donnerstags in der Cafeteria des Klinikums (v. l.): Dr. Ruth Klaeren, Dr. Sven Propson, Sabine Braidwood, Rainer Francke und Sandra Kratz.
+
Freuen sich auf gemütliche Lesenachmittage immer donnerstags in der Cafeteria des Klinikums (v. l.): Dr. Ruth Klaeren, Dr. Sven Propson, Sabine Braidwood, Rainer Francke und Sandra Kratz.

Aktion von Kinderklinik und Sozialpädiatrischem Zentrum.

Von Jutta Schreiber-Lenz

Solingen. Schon diesen Donnerstag geht es los und dann geht es jede Woche von 16 bis 17 Uhr weiter: Lese-Patin Sabine Braidwood, grüne Dame im Klinikum, hat ihren Kindern und Enkeln immer viel und voller Leidenschaft vorgelesen und möchte diese Lust nun mit Vor-Grundschulkindern teilen. „Bücher machen das Leben bunt“ heißt die Veranstaltung, die eine Gemeinschaftsidee von Kinderklinik und Sozialpädiatrischem Zentrum am Klinikum (SPZ) ist.

„Schon vor Corona hatten wir viel mit Kindern zu tun, die schlecht lesen und schreiben konnten“, sagt Dipl.-Psychologin Sandra Kratz vom SPZ. Mangelndes Konzentrationsvermögen und geringe Aufmerksamkeitsspannen hätten durch Lockdown und immer mehr Zeit an Handy, Spielekonsole oder Computer verstärkt. Oft sei auch die Motivation nicht ausgeprägt, etwas erlesen zu wollen, schließlich ermöglichten digitale Formate einen niederschwelligeren Zugang zu Spannung und Spaß.

Einrichtungen wollen Spaßam Lesen vermitteln

Hier möchten Klinikum und SPZ eingreifen und versuchen, Kindern die Freude am Lesen und Sich-Vorlesen-Lassen schmackhaft machen. „Lesen bedeutet, Fantasie zu entwickeln“, sagt Dr. Sven Propson. „Keine vorgegebenen Bilder konsumieren wie in Filmen, sondern Figuren und Handlungsrahmen im eigenen Kopf entstehen lassen“. Lust am Lesen zu haben, bedeute, Kompetenz darin zu erwerben, sich auch mal schweren Texten widmen zu können.

Freude am Lesen und an der Welt der Bücher ist also das Stichwort für die künftigen Donnerstagnachmittage in der Cafeteria des Klinikums. Experte Rainer Francke von der Buchhandlung Bücherwald wird dafür Lesestoff liefern.

Gestartet wird zunächst mit dem ersten Band der „Snöfried“-Reihe von Andreas H. Schmachtl, einem Abenteuer, das sowohl Jungs als auch Mädchen anspreche. Auch Francke ist davon überzeugt, dass Lesen für die Entwicklung eines Kindes zu einer Persönlichkeit unersetzlich sei. „Man stellt sich als Kind beim Lesen das vor, was man gut verarbeiten kann, nicht mehr“, sagt er. Bildern in Filmen sei man ohne eigene Einflussmöglichkeit ausgeliefert.

Die Donnerstage sollen gemütliche Lesestunden werden: „Kuscheldecken oder auch Kuscheltiere sind willkommen und sicher eine gute Idee, um es sich beim Zuhören bequem zu machen“, sagt Sandra Kratz.

Teilnahme: Es ist eine Anmeldung erforderlich unter Tel. (02 12) 5 47-20 60 oder:

spz@klinikumsolingen.de

Für die Teilnahme ist ein tagesaktueller negativer Corona-Schnelltest erforderlich.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Selbstgebaute Stromleitung brennt – Kriminalpolizei ermittelt
Selbstgebaute Stromleitung brennt – Kriminalpolizei ermittelt
Selbstgebaute Stromleitung brennt – Kriminalpolizei ermittelt
A3 und A46: Ab heute Abend nur je eine Spur frei
A3 und A46: Ab heute Abend nur je eine Spur frei
A3 und A46: Ab heute Abend nur je eine Spur frei
Christoph-Kramer-Tribüne: Weltmeister will in Solingen einsteigen
Christoph-Kramer-Tribüne: Weltmeister will in Solingen einsteigen
Christoph-Kramer-Tribüne: Weltmeister will in Solingen einsteigen
Bergische Großstädte gemeinsam auf der Expo
Bergische Großstädte gemeinsam auf der Expo
Bergische Großstädte gemeinsam auf der Expo

Kommentare