Stadtrundgang

Leben und Wirken der Familie Coppel

Am Freitag, 3. Dezember, um 13 Uhr führen Dietmar Gaida und Simone Sassin zu den Orten, an denen die Familie Coppel lebte, arbeitete und wirkte.

Die Firma Alexander Coppel zählte zu den bedeutendsten Stahlwarenfirmen Solingens und Ehrenbürger Gustav Coppel machte sich nicht zuletzt mit der Einrichtung des Coppelstifts um seine Heimatstadt verdient. Sein Sohn Dr. Alexander Coppel, der das geschäftliche und ehrenamtliche Werk fortführte, wurde 1942 in Theresienstadt ermordet. Die zweistündige Führung wird in Deutsch und Englisch angeboten. Treffpunkt ist an der Alexander-Coppel-Straße am Museum Plagiarius. Männliche Teilnehmer werden gebeten, eine Kopfbedeckung für den Friedhof mitzubringen.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Gefahrguteinsatz: Vier Personen wegen giftiger Dämpfe vorsorglich im Krankenhaus
Gefahrguteinsatz: Vier Personen wegen giftiger Dämpfe vorsorglich im Krankenhaus
Gefahrguteinsatz: Vier Personen wegen giftiger Dämpfe vorsorglich im Krankenhaus
Internationale Ermittlungen gegen Trickbetrüger - Durchsuchungen auch in Solingen
Internationale Ermittlungen gegen Trickbetrüger - Durchsuchungen auch in Solingen
Internationale Ermittlungen gegen Trickbetrüger - Durchsuchungen auch in Solingen
Gymnasium setzt auf entschleunigte Schultage
Gymnasium setzt auf entschleunigte Schultage
Gymnasium setzt auf entschleunigte Schultage
Corona: Weiterer Todesfall - Inzidenz steigt auf 1272,7
Corona: Weiterer Todesfall - Inzidenz steigt auf 1272,7
Corona: Weiterer Todesfall - Inzidenz steigt auf 1272,7

Kommentare