Präsenzunterricht

Land soll für Schulbusse weiter zahlen

Josef Neumann (SPD) fordert Geld vom Land. Archivfoto: up
+
Josef Neumann (SPD) fordert Geld vom Land.

Der SPD-Landtagsabgeordnete Josef Neumann fordert, das Programm für zusätzliche Fahrzeuge zu verlängern.

Ein Ende der Pandemie sei noch nicht abzusehen. Darum fordert der Solinger Landtagsabgeordnete Josef Neumann (SPD) die nordrhein-westfälische Landesregierung dazu auf, die wegen Corona eingesetzten zusätzlichen Schulbusse auch weiterhin finanzieren. Düsseldorf solle das Programm „bis weit ins Jahr 2021“ verlängern, fordert er von der CDU/FDP-Landesregierung. „Wenn die Landesregierung Präsenzunterricht an unseren Schulen um jeden Preis will, muss sie dafür auch die notwendigen Voraussetzungen schaffen und die Mobilität der Schüler durch die Fortschreibung des Programms ermöglichen. Keiner weiß derzeit, wie lange uns die Pandemie noch begleiten wird. Die Landesregierung muss nun vorausschauend agieren“, erklärte Neumann. Gerade in Pandemiezeiten sei eine leistungsfähige Verkehrsinfrastruktur besonders wichtig. Durch zusätzliche Busse könnten Schüler im Sinne des Gesundheitsschutzes besser zueinander Abstand halten. -ate-

Lesen Sie auch: In den Solinger Bussen wird Maske getragen.

Das könnte Sie auch interessieren

Top-Links

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Kindstötungen in der Hasseldelle: Väter schoben Verantwortung für die Kinder von sich
Kindstötungen in der Hasseldelle: Väter schoben Verantwortung für die Kinder von sich
Kindstötungen in der Hasseldelle: Väter schoben Verantwortung für die Kinder von sich
Motorradfahrer verunglückt auf neuer Wupperbrücke
Motorradfahrer verunglückt auf neuer Wupperbrücke
Motorradfahrer verunglückt auf neuer Wupperbrücke
Verstöße gegen Corona-Regeln: Stadt nimmt 400 000 Euro Bußgeld ein
Verstöße gegen Corona-Regeln: Stadt nimmt 400 000 Euro Bußgeld ein
Verstöße gegen Corona-Regeln: Stadt nimmt 400 000 Euro Bußgeld ein
Corona: Inzidenz sinkt in Solingen weiter
Corona: Inzidenz sinkt in Solingen weiter
Corona: Inzidenz sinkt in Solingen weiter

Kommentare