Poetry Slam und Hip-Hop-Workshop

Walder Theatertage fördern zwei Jugendprojekte

Eigenständige Projektarbeit von jungen Leuten zwischen 15 und 24 Jahren möchte der Verein Walder Theatertage erstmalig unter dem Motto „Jugend macht Kultur“ fördern – in ganz unterschiedlichen kulturellen Genres.

Von Jutta Schreiber-Lenz

Solingen. Es gelte, sich den Weg von der Idee bis zur Präsentation selbstständig zu bahnen sagt Rita Thomas vom Vorstand des Vereins. Unterstützung für das Projekt gibt es von den Stadtwerken Solingen.

Tatsächlich wache bei vielen Schulen und Einrichtungen nach der lähmenden Corona-Zeit der Sinn nach Kultur allmählich wieder auf. So seien es in diesem Jahr zwei junge Projekte, die mit jeweils 500 Euro für die Umsetzung ihrer Idee von den Theatertagen unterstützt werden. Es dauere, solch eine Neuerung zu etablieren, sagt Barbara Eufinger vom Kuratorium der Walder Theatertage. Aber die Strahlkraft gelungener Veranstaltungen sei nicht zu unterschätzen.

Hip-Hop-Workshop undPoetry-Slam sind geplant

Lina Holzrichter vom Jugendzentrum „Stresi 23“ stellte mit einem dort geplanten Workshop zu Thema „Hip Hop und Rap“ in den Sommerferien vor, wie das zur Verfügung gestellte Geld von ihnen gut genutzt wird. „Wichtig war, dass alles, was nun geplant wird, von den Jugendlichen kommt und nicht von uns vorgegeben wird“, betonte sie. „Wir haben miteinander herausgearbeitet, wo der Schwerpunkt liegen soll.“ Herausgekommen sei der einwöchige Workshop mit anschließender großer Abschiedsveranstaltung im öffentlichen Raum, zum Beispiel im Walder Stadtpark oder im Schlauch, der gerne Wellen schlagen soll. „Natürlich ist das für alle Interessierten im Alter von 14 bis 25 Jahren offen.“

Das zweite von den Walder Theatertagen geförderte Projekt ist ein Poetry-Slam-Abend im Walder Bahnhof am 16. September. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem dort ansässigen Verein „Waldmeister“ statt. Für den PoetrySlam-Abend können sich interessierte junge Poetry-Slammer bei Organisatorin Jana Sahler anmelden unter: jana-sahler@web.de. Die Zuschauer entscheiden an dem Abend, wer den Poetry Slam gewinnt.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Künstler ist fasziniert von Labyrinthen
Künstler ist fasziniert von Labyrinthen
Künstler ist fasziniert von Labyrinthen

Kommentare