Kultur

Solinger Museen starten in spannendes Jahr

Vom 24. Januar bis zum 6. August steht eine Mitmachmaschine für Kinder ab 5 Jahren im Industriemuseum.
+
Vom 24. Januar bis zum 6. August steht eine Mitmachmaschine für Kinder ab 5 Jahren im Industriemuseum.

Neben Ausstellungen gewinnen Einzelveranstaltungen an Bedeutung.

Von Philipp Müller

Mit ganz unterschiedlichen Voraussetzungen gehen Solingens Museen ins laufende Jahr. Auf Schloss Burg ist wegen der laufenden Umbauarbeiten der Anlage kaum etwas möglich – außer der Dauerausstellung im Grabentorhaus. Dagegen startet das Industriemuseum bereits im Januar mit einer Ausstellung. Was auffällt ist, dass sich neben der klassischen Schau auch die Einzelveranstaltung – als Rahmenprogramm oder eigenes, inhaltliches Angebot – immer stärker durchsetzt. In zwei Teilen stellt das Solinger Tageblatt die Ideen der Museen für das erste Halbjahr vor.


Schloss Burg: Wie Nadine Neuschäfer für den Schlossbauverein berichtet, wird es erneut zwei Open-Air-Konzerte auf dem Parkplatz unterhalb der Burganlage geben. Am Freitag, 9. Juni kommt die Band Kasalla, einen Tag später Bounce. Beide Events beginnen um 19.30 Uhr. Karten gibt es bereits im Vorverkauf: termine.solinger-tageblatt.de

Darüber hinaus setzt der Schlossbauverein auf viele Veranstaltungen mit Führungen und auf kleine Konzerte. Der Überblick: www.schlossburg.de

Industriemuseum: Am 24. Januar öffnet eine Sonderausstellung in den Räumen der Gesenkschmiede Hendrichs an der Merscheider Straße. Die Leiterin des Solinger Standortes des LVR-Museums, Nicole Scheda, berichtet: „Wir übernehmen die Ausstellung ,Die Mitmach-Maschine‘, die sich an Kinder, Familien und an Kitas oder Schulen richtet.“ Das Konzept bis zum 6. August beinhaltet eine begehbare Kunst- und Fantasie-Maschine. Als Lerneffekt sind die kleinen Besucher ab fünf Jahren eingeladen, die Grundlagen der Mechanik experimentell und spielerisch erkunden zu können. Dazu gibt es viele Spielmöglichkeiten.

Am Sonntag, 5. Februar veranstaltet das Museum zwischen 11 und 17 Uhr dazu auch ein Fest zum Start der Ausstellung. Agnes Kuck vom Industriemuseum erklärt zum Inhalt des Tages: „Die jungen Besucher haben auf dem Eröffnungsfest der neuen Sonderausstellung in der Gesenkschmiede Hendrichs die Möglichkeit, in Kreativwerkstätten Objekte für die Mitmach-Maschine zu erfinden. So erweitern die Mädchen und Jungen mit ihren eigenen Kreationen die neue Ausstellung.“ Mehr zur Maschine und zu den Düsseldorfer Organisatoren des Angebots online: www.akki-ev.de

Am Freitag, 27. Januar lädt das Industriemuseum zudem wieder zu einer „Humboldt-Kulturnacht“ ein. Die zehnte Auflage der Kooperation mit dem Gymnasium steht unter dem Motto ,,Maschinen-Welt – Machst du mit?“ Der Abend dauert von 18 bis 22 Uhr. Laut Industriemuseum spannen die Schülerinnen und Schüler des Humboldtgymnasiums den Bogen von klassischen Projekten wie ,,Handmade versus Maschine – Werdegang einer Schere“ sowie „Arbeitsbedingungen in der Schneidwarenindustrie“ über das kreative Gestalten von ,,Trickfilmen und Stop-Motion-Filmen“ und ,,Komponieren von elektronischer Musik“ bis hin zu kritischen Themen wie ,,Ist unser Kopf fremdgesteuert durch Maschinen?“ Weitere Informationen gibt es auch von der Schule.

www.humboldtgymnasium-solingen.de

Ein weiterer Termin ist am Sonntag, 5. März mit einem Film zu Solinger Hofschaften. Das Werk von Dieter Hennig erzählt die Geschichte der kleinen Stadtteile von ihrer ersten Gründung über die Erweiterung der Siedlungen aufgrund der beginnenden Klingenfertigung bis heute. Um 11 Uhr startet die Vorführung.


Klingenmuseum: Im ersten Halbjahr 2023 steht die Messe Knife mit der Verleihung des Messerpreises im Mittelpunkt der Arbeit. Am 6. und 7. Mai ist zudem die Messermachermesse im Theater und Konzerthaus mit Messermachern aus aller Welt zu Gast. Mehr dazu unter: https://knife-solingen.de


Im Museum laufen die Planungen für eine besondere Ausstellung im Juni bereits. Dr. Isabell Immel, die stellvertretende Leiterin, erklärt zum Konzept „Einschnitte“ im Detail: „Diese Einschnitte sind die temporären Interventionen, die Studentinnen des Master-Studiengangs Exhibition Design der Hochschule Düsseldorf für die Dauerausstellung des Deutschen Klingenmuseums entwickeln und umsetzen. Zu sehen sind sie ab Juni bis Jahresende 2023.“ Es seien gestalterische Eingriffe in die bestehende Präsentation des Museums, die neue Perspektiven auf die ausgestellten Dinge eröffnen.


Kommende Samstagsausgabe: Der Blick gilt auf der Bergischen Kultur dann dem ehemaligen Gräfrather Rathaus. Dort sind das Kunstmuseum und das Zentrum für verfolgte Künste untergebracht. Beide Museen gestalten unabhängig voneinander auch im ersten Halbjahr Ausstellungen und Veranstaltungen.

Weitere Infos

Das Tageblatt stellt die wichtigsten Termine und Ausstellungen in den Solinger Museen vor. Das gesamte Programm in den Museen in aller Ausführlichkeit kann das Tageblatt nicht abbilden. In der Regel finden sich Infos zu den Terminen und Ausstellungen auch bei uns online – ebenso wie Tickets für die Solinger Museen.

termine.solinger-tageblatt.de

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Das sind die wichtigsten Ausstellungen 2023
Das sind die wichtigsten Ausstellungen 2023
Das sind die wichtigsten Ausstellungen 2023
Musik-Veteran Mitch Ryder begeistert in der Cobra
Musik-Veteran Mitch Ryder begeistert in der Cobra

Kommentare