Ausstellung

Fotos werden auf das Wesentliche reduziert

Ioan Iacob stellt mit „Transilvania / Landschaften“ zum insgesamt sechsten Mal im Art-Eck aus.
+
Ioan Iacob stellt mit „Transilvania / Landschaften“ zum insgesamt sechsten Mal im Art-Eck aus.

Neue Ausstellung von Ioan Jacob in der Galerie Art-Eck.

Von Karl-Rainer Broch

Von der Reise in seine Heimat Siebenbürgen im Herbst 2021 brachte der Maler Ioan Jacob viele Eindrücke mit, die er im vergangenen Jahr zu eindrucksvollen Bildern verarbeitete. Eine Auswahl ist jetzt in der Galerie Art-Eck am Gräfrather Marktplatz unter dem Titel „Transilvania / Landschaften“ zu sehen.

Mit Galerist Dirk Balke verbindet den Künstler eine Freundschaft, zum sechsten Mal in den letzten zehn Jahren stellt er in Solingen aus. Der 68-jährige Rumäniendeutsche kam als 21-Jähriger nach Deutschland, studierte an der Kunstakademie Düsseldorf und arbeitet auch seitdem in der Landeshauptstadt.

Jacob reduziert in Öl auf Leinwand seine Landschaften auf die wesentlichen Punkte: „Mein Stil ist gleichgeblieben, nur die Motive ändern sich. Meine realen Eindrücke auf Fotografien werden abgespeichert und verinnerlicht, bis sie auf den Bildern auf Wesentliches reduziert sind.“

Die Ergebnisse sind beeindruckend. Man sieht hinter Wäldern nicht nur das 70 Kilometer entfernte Karpaten-Gebirge, sondern auch die transsylvanischen Dörfer seiner Kindheit in herbstlichen braungelben Grundfarben. Die besondere Fünfer-Serie „Nacht“ zeigt grüne Zwillingsbäume, die sich vor schwarzem Hintergrund in einem See spiegeln. Eine von Regenpfützen übersäte herbstliche Fläche, in drei Größen gemalt, verdeutlicht den Eindruck eines von Menschen entleerten Landes.


Ausstellung bis 25. Februar, Vernissage heute, 16 Uhr, Küllersberg 1. Geöffnet nach Vereinbarung (Tel. 0173 5 14 99 95), mittwochs und freitags 15 bis 18.30 Uhr, samstags 11 bis 14 Uhr.

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare