Ausstellung: Die Heimat als Fotomotiv

Detlef Wagner (l., SSS) spricht mit Ursula Mahler (LVR) über das Foto von Martina Zitterich. Sie erhielt den 3. Preis in der Kategorie Kultur. Foto: Christian Beier

HOBBYFOTOGRAFEN Beiträge  des Wettbewerbs „Heimat zwischen Wupper und Ruhr“.   Zwei der Preisträger sind Solinger.

Eine Urgroßmutter sitzt vergnügt auf einer Schaukel, eine Schwebebahn rauscht durch Wuppertal, eine Blumenwiese zeigt sich von ihrer schönsten Seite: 22 hochqualitative Fotografien aus dem Rheinischen und Bergischen ziehen seit gestern in der Hauptgeschäftsstelle der Solinger Stadt-Sparkasse neugierige Blicke auf sich.

Ein Blick für daspassende Motiv will gelernt sein

Bis zum 27. Januar werden Beiträge von 20 Hobbyfotografen gezeigt, die am vom Landschaftsverband Rheinland ausgerichteten Fotowettbewerb „Heimat zwischen Wupper und Ruhr“ teilgenommen haben. Zwei der Preisträger sind Solinger. Insgesamt wurden über 200 Fotos eingeschickt.

„Qualität, Originalität und Wiedererkennungswert waren wichtig“, sagt Nicole Schmitz vom Fachbereich Umwelt. „Man muss sagen können: ,Ja, das ist das Bergische Land.‘“

Detlef Wagner, Vorstandsmitglied der Stadt-Sparkasse, fügt hinzu: „Da kann der normale Bürger sich ein Bild davon machen, was man für Fotos machen kann.“ Er selbst sieht seine Fähigkeiten an der Kamera als begrenzt an. „Ich knipse eher, als dass ich fotografiere.“ Ein Händchen für das richtige Motiv hat Hans Küppersbusch: Mit Fotos einer Haaner Bushaltestelle, einer Siedlung und eines türkischen Imbisses gewann er den ersten Preis in der Kategorie Kultur, der mit 500 Euro dotiert war. „Daran sieht man, wie sehr Ausländer unsere Heimat beleben“, sagt Hans Küppersbusch, der seit fünf Jahren in seiner Freizeit fotografiert.

Die Solingerin Angela Dölling war ebenfalls erfolgreich. Sie lichtete eine Blumenwiese in Haan ab. „Ich bin hobbymäßig an die Fotografie gekommen“, erklärt die Solingerin, die im Fotostudio „Flic Flac“ arbeitet und nebenberuflich Fotokunstbilder erstellt. „Die Ausstellung ist für mich etwas Besonderes.“ jp

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare