Konzert

Kult-Band Fragile Matt eröffnet den Walder Kultur-Kotten wieder

Die irische Kult-Band Fragile Matt spielte im Walder Kultur-Kotten – pandemiebedingt vor nur etwa 20 Gästen. Foto: Tim Oelbermann
+
Die irische Kult-Band Fragile Matt spielte im Walder Kultur-Kotten – pandemiebedingt vor nur etwa 20 Gästen.

Veranstaltung als Startschuss für weitere Termine im Sommer.

Von Moritz Jonas

Solingen. Die Kultur hält wieder Einzug im Walder Kultur-Kotten – für Freitagabend hatten die Verantwortlichen zur ersten Veranstaltung seit über einem halben Jahr eingeladen. Zu Gast waren alte Bekannte: Die irische Folk-Band Fragile Matt trat bereits zum vierten Mal im Walder Kotten auf.

Sänger David Hutchinson ist sogar selbst Mitglied im Walder Bürgerverein. Für ihn und seine Bandkolleginnen Andrea Zielke und Katja Winterberg war es aber nicht nur deshalb ein besonderes Konzert – sondern auch, weil es der erste Auftritt der drei seit mehr als einem halben Jahr war: „Normalerweise spielen wir vor mehr Zuschauern, aber es ist schön, überhaupt mal wieder auftreten zu können“, sagte Hutchinson.

Auch der Vorsitzende des Walder Bürgervereins, Wolfgang Müller, war froh, dass es wieder losging: „Es ist einfach toll, dass wir wieder starten können.“ Es sei zwar schade, dass pandemiebedingt nur 20 Leute dabei sein könnten, auf der anderen Seite werde dadurch eine ganz persönliche Atmosphäre geschaffen.

Trotz langer Bühnenpause fiel es der Band nicht schwer, bei den Gästen eine gelöste Stimmung zu erzeugen. Zwar sagte Sänger Hutchinson beim ersten Griff zur Gitarre noch etwas scherzhaft: „Mensch, das ist lange her.“ Vom ersten Lied an waren Band und Zuschauer aber voll da, und alle hatten sichtlich Spaß. Niemand konnte beim „Gute-Laune-Folk“ stillsitzen und auch der Band war die Freude anzusehen, wieder vor Publikum spielen zu dürfen.

Sängerin und Gitarristin Andrea Zielke betonte gleich mehrfach, wie schön es sei, wieder auf der Bühne stehen zu können. Und auch die Zuschauer freuten sich über die Rückkehr der Livemusik. Der gelungene Abend sorgte bei allen Beteiligten für gute Laune und ließ Irish-Pub-Stimmung aufkommen. Zielke: „Einzig die lange Theke fehlt noch.“

Weitere Termine

Die Veranstaltung soll nur der Startschuss für weitere gewesen sein. „Natürlich ist in diesen Zeiten alles etwas ungewiss, aber wir sind zuversichtlich, auch die nächsten Veranstaltungen wie geplant durchführen zu können“, sagt Wolfgang Müller, Vorsitzender des Walder Bürgervereins.

Samstag, 26. Juni: Robert Schreiber singt Reinhard Mey, 20 Uhr, Karten können für 10 Euro über „Solingen live“ gebucht werden oder sind in den ST-Geschäftsstellen erhältlich.

Sonntag, 11. Juli: Sommerkonzert mit dem Trio Coltello, 17 Uhr – Ursula Rinne (Viola), Peter Lamprecht (Violoncello) und Almuth Wiesemann (Violine), 10 Euro, „Solingen live“ oder ST-Geschäftsstellen.

Sonntag, 18. Juli: Sommerkonzert mit Uta Nießner, Ann Christine Klaas und Polly Lohrer, 17 Uhr, 10 Euro („Solingen live“ oder ST)

13. bis 15. August: Postkartenaustellung zum Thema Ittertal: Wer Fotos beisteuern möchte, kann diese bis 28. Juni einsenden.

walderbuergerverein@ t-online.de

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Inzidenz über 50: Diese Corona-Regeln gelten in Solingen ab Montag
Inzidenz über 50: Diese Corona-Regeln gelten in Solingen ab Montag
Inzidenz über 50: Diese Corona-Regeln gelten in Solingen ab Montag
Ab heute gelten die neuen Corona-Regeln, weitere ab Sonntag und Montag
Ab heute gelten die neuen Corona-Regeln, weitere ab Sonntag und Montag
Ab heute gelten die neuen Corona-Regeln, weitere ab Sonntag und Montag
Betrüger nutzen Hochwasser, um Senioren abzuzocken
Betrüger nutzen Hochwasser, um Senioren abzuzocken
Betrüger nutzen Hochwasser, um Senioren abzuzocken
Live-Blog: Stadt bereitet sich auf Starkregen am Wochenende vor - Brücke Wupperhof freigegeben
Live-Blog: Stadt bereitet sich auf Starkregen am Wochenende vor - Brücke Wupperhof freigegeben
Live-Blog: Stadt bereitet sich auf Starkregen am Wochenende vor - Brücke Wupperhof freigegeben

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare