Künstler wollen den Stadtteil Ohligs ins Licht rücken

Wettbewerb und Fest am 25. September

-ate- Bei einem „Licht-Kunst-Fest“ sollen die Besucher erleben können, welche Effekte mit Beleuchtung in der Ohligser Fußgängerzone erzielt werden können. Dies solle einen Vorgeschmack auf die geplante neue Beleuchtung auf der Düsseldorfer Straße machen, teilte Gloria Göllmann, Geschäftsführerin der Immobilien- und Standortgemeinschaft (ISG) Ohligs, mit. Künstler, die bei dem Fest mitwirken wollen, können sich bis Ende Juli bei der ISG bewerben.

Die Technischen Betriebe und die ISG arbeiten laut Göllmann gemeinsam mit einem Architektenteam an einem „funktionellen und atmosphärischen“ Lichtkonzept. Dies solle die Aspekte Sicherheit und Stimmung miteinander vereinen. Der Fokus liege auf dem öffentlichen Raum, den Fassaden, der Wegeführung sowie den Grün- und Aufenthaltsflächen.

Das Fest soll den Besuchern am Samstag, 25. September, ein Gefühl dafür vermitteln, welche technischen Möglichkeiten es gibt und „was eine Effektbeleuchtung aus der Perspektive des Betrachters im Raum verändern kann“.

Einen Abend lang werde die Düsseldorfer Straße mit ungewohnter Beleuchtung und vielen interessanten Lichtkunstwerken zu betrachten sein. Dazu schreibt die ISG einen Wettbewerb aus. Die drei Gewinner erhalten Geldpreise in Höhe von 750, 500 und 250 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Impfaktion für Jugendliche schon am Freitag ein Erfolg
Impfaktion für Jugendliche schon am Freitag ein Erfolg
Impfaktion für Jugendliche schon am Freitag ein Erfolg
Weinverkauf für Opfer der Flutkatastrophe
Weinverkauf für Opfer der Flutkatastrophe
Weinverkauf für Opfer der Flutkatastrophe
Corona: Solingen rutscht wieder unter die kritische Marke von 50 - Impfungen in Burg und Südpark
Corona: Solingen rutscht wieder unter die kritische Marke von 50 - Impfungen in Burg und Südpark
Corona: Solingen rutscht wieder unter die kritische Marke von 50 - Impfungen in Burg und Südpark
Solinger Dezernentin will mehr Rechte für Geimpfte
Solinger Dezernentin will mehr Rechte für Geimpfte
Solinger Dezernentin will mehr Rechte für Geimpfte

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare