Künstler gestalten die Wände der Bahnhofsunterführung in Ohligs

-
+
-

-KDow- Der Schriftzug „Klingenstadt Solingen“ ist rechts und links an den Wänden in der Unterführung des Hauptbahnhofs in Ohligs zu lesen. Dabei handelt es sich um eine Arbeit des Düsseldorfer Künstlerkollektivs „VERbunt“, das von der Bahn beauftragt wurde, die Wände mit Graffitikunst zu verschönern. „Die Idee hat auch den Hintergrund, Vandalismus vorzubeugen.

Denn es gibt unter Sprayern eine Art Ehrenkodex, dass die Werke von anderen Sprayern nicht übermalt werden dürfen“, berichtet ein Sprecher. Die Aktion wird auch an Bahnhöfen in anderen Städten umgesetzt und aus dem Konjunkturprogramm 2021 finanziert. Die Wandgestaltung sei eine von mehreren Verschönerungsmaßnahmen an Bahnhöfen. Die Motive sollten dabei auf lokale Besonderheiten eingehen. Für ST-Leserin Petra Theis ist das eine angenehme Überraschung gewesen. „Schön, auch mal mit so einem positiven Ereignis in den Tag zu starten.“ Foto: Tim Oelbermann

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Unfall: Auto fährt auf Bus auf
Unfall: Auto fährt auf Bus auf
Unfall: Auto fährt auf Bus auf
Brandsatzwurf auf Mehrfamilienhaus - 14-jähriger Tatverdächtiger festgenommen
Brandsatzwurf auf Mehrfamilienhaus - 14-jähriger Tatverdächtiger festgenommen
Brandsatzwurf auf Mehrfamilienhaus - 14-jähriger Tatverdächtiger festgenommen
Kölner Investor kauft ehemaliges Piad-Grundstück
Kölner Investor kauft ehemaliges Piad-Grundstück
Kölner Investor kauft ehemaliges Piad-Grundstück
Einzelhandel in Solingen klagt über Lieferengpässe
Einzelhandel in Solingen klagt über Lieferengpässe
Einzelhandel in Solingen klagt über Lieferengpässe

Kommentare