Wirtschaft

IHK kritisiert: „Tiefschläge für Einzelhandel“

Die Bergische IHK spricht angesichts der Quadratmeter-Beschränkungen und des Verbots verkaufsoffener Sonntage von einer „Woche der Tiefschläge für den Einzelhandel“.

Michael Wenge, Hauptgeschäftsführer der IHK, äußert sein Unverständnis: „Große Geschäfte, üblicherweise mit modernen Lüftungsanlagen ausgestattet, dürfen in der Vorweihnachtszeit weniger Kunden hineinlassen, aber die Sonntage sollen zur Entzerrung nicht genutzt werden dürfen?“ Er wisse nicht, wie er diese Entscheidungen den vielen Händlern und Interessengemeinschaften, die nachfragten, erklären könne. 

Am Dienstag hatte das Oberverwaltungsgericht Münster der Gewerkschaft Verdi recht gegeben und die laut Corona-Schutzverordnung zulässigen verkaufsoffenen Sonntage in der Adventszeit als rechtswidrig eingestuft. Am Mittwochabend kündigten Ministerpräsidenten und Kanzlerin für Dezember eine Halbierung der Kundenzutritte in Geschäften für Flächen jenseits von 800 Quadratmetern an. 

Wenge rechnet daher mit Warteschlangen in der Vorweihnachtszeit, die in Zeiten der Pandemie unerwünscht seien. Zudem führten sie zu weiteren Kaufverlagerungen ins Internet. „Die Einzelhandelsbranche wird in ihrer Bedeutung für unsere Standorte unterschätzt. Sie braucht dringend eine Perspektive“, so Wenge. Wenn Unternehmer keine Zukunft in ihrer Branche mehr sähen, seien Arbeitsplätze gefährdet, eine Verödung der Städte drohe. Die Gewerkschaft schade also sogar ihren Mitgliedern. -bjb-

Das könnte Sie auch interessieren

Top-Links

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Kindstötungen in der Hasseldelle: Väter schoben Verantwortung für die Kinder von sich
Kindstötungen in der Hasseldelle: Väter schoben Verantwortung für die Kinder von sich
Kindstötungen in der Hasseldelle: Väter schoben Verantwortung für die Kinder von sich
Motorradfahrer verunglückt auf neuer Wupperbrücke
Motorradfahrer verunglückt auf neuer Wupperbrücke
Motorradfahrer verunglückt auf neuer Wupperbrücke
Verstöße gegen Corona-Regeln: Stadt nimmt 400 000 Euro Bußgeld ein
Verstöße gegen Corona-Regeln: Stadt nimmt 400 000 Euro Bußgeld ein
Verstöße gegen Corona-Regeln: Stadt nimmt 400 000 Euro Bußgeld ein
Corona: Inzidenz sinkt in Solingen weiter
Corona: Inzidenz sinkt in Solingen weiter
Corona: Inzidenz sinkt in Solingen weiter

Kommentare