Kritik an Plänen für Fußgängerzone

Die Lennestraße soll zur Fußgängerzone werden. Archivfoto: cb
+
Die Lennestraße soll zur Fußgängerzone werden. Archivfoto: cb

-ate- Mit ihrem Vorschlag, die Ohligser Fußgängerzone um die Lennestraße zu erweitern – um so auch der Gastronomie neue Chancen zu ermöglichen – stoßen CDU und Grüne Jugend auf Kritik. Der Verkehrsclub Deutschland (VCD) bemängelt, dass der Ohligser Markt dadurch vom Busverkehr in Richtung Hauptbahnhof abgehängt würde.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

40.000 Euro wert: Täter stehlen 500 Kilo schweren Brunnen
40.000 Euro wert: Täter stehlen 500 Kilo schweren Brunnen
40.000 Euro wert: Täter stehlen 500 Kilo schweren Brunnen
Novakovic kauft Haus am Hauptbahnhof
Novakovic kauft Haus am Hauptbahnhof
Novakovic kauft Haus am Hauptbahnhof
Kritik an Bochum-Fahrten mit ukrainischen Flüchtlingen
Kritik an Bochum-Fahrten mit ukrainischen Flüchtlingen
Kritik an Bochum-Fahrten mit ukrainischen Flüchtlingen
Ohligs: Hotelbau soll im Sommer starten
Ohligs: Hotelbau soll im Sommer starten
Ohligs: Hotelbau soll im Sommer starten

Kommentare