Folgen der Corona-Pandemie abmildern

Kredite: Die Anzahl der Stundungen in Solingen ist überschaubar

Die Volksbank im Bergischen Land und die Solinger Stadt-Sparkasse bieten ihren Kunden längere Zeiträume für die Stundung an. Symbolfoto: cb
+
Die Volksbank im Bergischen Land und die Solinger Stadt-Sparkasse bieten ihren Kunden längere Zeiträume für die Stundung an.

Volksbank und Sparkasse haben weniger als 1000 Fälle.

Solingen. Auch in Solingen haben Bankkunden die Möglichkeit in Anspruch genommen, laufende Kredite zu stunden – allerdings seltener als erwartet. Um die Folgen der Corona-Pandemie abzumildern, hatte die Bundesregierung ein Gesetz erlassen, dass es Kunden ermöglicht, Zins und Tilgung auszusetzen, sofern die Corona-Pandemie für finanzielle Schwierigkeiten sorgt.

„Das Gesetz sah, verkürzt gesagt, eine Stundung bei Verbraucherdarlehen vor, die zwischen dem 1. April und 30. Juni fällig wurden“, so Kristina Hellwig, Leiterin Unternehmenskommunikation der Volksbank im Bergischen Land. „Wir haben unseren Kunden darüber hinaus eine Tilgungsaussetzung von bis zu sechs Monaten angeboten – also über einen längeren Zeitraum als das gesetzliche Stundungsangebot.“

Auch die Stadt-Sparkasse geht über die gesetzlichen Vorgaben hinaus. „Unseren Privat- und Geschäftskunden, denen die Zahlung der fälligen Kredittilgungen wirtschaftlich nicht zumutbar ist, da sie coronabedingte Einnahmeausfälle haben, bieten wir Tilgungsaussetzungen von drei bis neun Monaten an“, so Martin Idelberger, Abteilungsleiter Unternehmenskommunikation. Anträge dazu könnten auch jetzt noch gestellt werden – und zwar bis September. Darüber hinaus versuche die Sparkasse, individuelle Lösungen für die Liquiditätsengpässe der Kunden zu finden. „Unsere Firmenkunden unterstützen wir insbesondere auch bei der Auswahl eines geeigneten öffentlichen Förderprogrammes.“

Das Angebot auf Tilgungsaussetzungen haben bisher rund 750 Kunden in Anspruch genommen, teilte Idelberger mit. Bei der Sparkasse entfalle etwa die Hälfte der Tilgungsaussetzungen auf Wohnungsbaufinanzierungen, ein Viertel auf Privatkredite und ein Viertel auf gewerbliche Darlehen.

Bei der Volksbank seien es weniger als 200 Kunden im gesamten Geschäftsgebiet gewesen. Hellwig: „Davon waren gut 80 Prozent Privatleute, nur ein geringer Teil der Tilgungsaussetzungen wurde für gewerbliche Kredite beantragt. Bei den Privatkunden ging es überwiegend um langfristige Baufinanzierungen, ganze fünf Mal um kurzfristige Konsumkredite.“

Hilfe: Falls Sie als Bankkunde Probleme mit der Stundung eines Kredites oder den Folgen der Vereinbarung haben, können Sie sich an die Verbraucherzentrale wenden. In einem Online-Formular können Probleme beschrieben und Dokumente angehängt werden. -bjb-

https://t1p.de/9tx8

Alle aktuellen Entwicklungen zum Corona-Virus lesen Sie in unserem Live-Blog.

Das könnte Sie auch interessieren

Top-Links

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Corona: Solinger Impfzentrum ist voll ausgelastet - Coronaschutzregeln verlängert
Corona: Solinger Impfzentrum ist voll ausgelastet - Coronaschutzregeln verlängert
Corona: Solinger Impfzentrum ist voll ausgelastet - Coronaschutzregeln verlängert
Kindstötungen in der Hasseldelle: Väter schoben Verantwortung für die Kinder von sich
Kindstötungen in der Hasseldelle: Väter schoben Verantwortung für die Kinder von sich
Kindstötungen in der Hasseldelle: Väter schoben Verantwortung für die Kinder von sich
Verstöße gegen Corona-Regeln: Stadt nimmt 400 000 Euro Bußgeld ein
Verstöße gegen Corona-Regeln: Stadt nimmt 400 000 Euro Bußgeld ein
Verstöße gegen Corona-Regeln: Stadt nimmt 400 000 Euro Bußgeld ein
Unbekannte töten Frösche am Heidebad
Unbekannte töten Frösche am Heidebad
Unbekannte töten Frösche am Heidebad

Kommentare