Weltmeister

Christoph Kramer hilft dem Stadion und Fußball

Weltmeister
+
Christoph Kramer will sich in seiner Heimatstadt engagieren.

Bei der Vorstellung der Pläne zur zweiten Tribüne im Walder Stadion konnte sich der Förderkreis-Vorsitzende Guido Rohn (r.) auch auf die Unterstützung von Christoph Kramer verlassen.

Der Weltmeister von 2014 will sich nach der aktiven Profi-Karriere für Fußball in seiner Heimatstadt engagieren. „Mit einem Solinger Verein aufzusteigen, wäre großartig“, sagte er.

Eine ausführliche Berichterstattung folgt. -jg-

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Stimmung gegenüber Flüchtlingen aus der Ukraine kippt
Stimmung gegenüber Flüchtlingen aus der Ukraine kippt
Stimmung gegenüber Flüchtlingen aus der Ukraine kippt
Corona: Maskenpflicht wirft Fragen auf
Corona: Maskenpflicht wirft Fragen auf
Corona: Maskenpflicht wirft Fragen auf
Konzept soll Tumulte bei Imbiss-Eröffnung verhindern
Konzept soll Tumulte bei Imbiss-Eröffnung verhindern
Konzept soll Tumulte bei Imbiss-Eröffnung verhindern
17-Jährige Solingerin leidet seit Corona-Impfung unter Autoimmunkrankheit
17-Jährige Solingerin leidet seit Corona-Impfung unter Autoimmunkrankheit
17-Jährige Solingerin leidet seit Corona-Impfung unter Autoimmunkrankheit

Kommentare