Kplus Gruppe: Neuer Vorsitz bei Aufsichtsrat

In seiner konstituierenden Sitzung hat der turnusmäßig neu besetzte Aufsichtsrat der Kplus Gruppe einen neuen Vorsitzenden gewählt. Thomas Marx, der als Gesellschaftervertreter des Erzbistums Köln im Aufsichtsrat sitzt, ist bereits seit 2006 Mitglied des Aufsichtsgremiums, die letzten drei Jahre als stellvertretender Vorsitzender. Der 58-jährige Marx folgt auf Dr.

Martin Böckel, der dem Aufsichtsrat nicht mehr angehört. Zum Stellvertreter wurde Dr. Jürgen Walthier aus Leverkusen gewählt. Gesellschafter der Kplus Gruppe sind neben dem Erzbistum Köln die katholischen Kirchengemeinden aus Leverkusen-Opladen, Solingen-Ohligs und Monheim, die im Verhältnis zu ihren Gesellschaftsanteilen Vertreter für die dreijährige Periode in den Aufsichtsrat entsenden. „Das Gesundheitswesen ist auch durch die stetige Veränderung der Rahmenbedingungen sehr spannend“, sagt Thomas Marx, der sich als selbstständiger medizintechnischer Kaufmann gut auskennt. Die Wirtschaftlichkeit sei dabei die Grundlage. „Auf einer soliden Basis können wir als katholischer Träger mehr sein als ein reines Dienstleistungsunternehmen. „Wir wollen unsere Haltung erlebbar machen, dass jeder Mensch ein Abbild Gottes ist und über die Gesundheit hinaus stets seine Würde im Blick hat.“

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Katastrophe trifft gesamtes Stadtgebiet - Anwohner hadern weiter mit Schäden
Katastrophe trifft gesamtes Stadtgebiet - Anwohner hadern weiter mit Schäden
Katastrophe trifft gesamtes Stadtgebiet - Anwohner hadern weiter mit Schäden
Corona: Inzidenz liegt am Donnerstag erneut über 50 - Stadt verhandelt
Corona: Inzidenz liegt am Donnerstag erneut über 50 - Stadt verhandelt
Corona: Inzidenz liegt am Donnerstag erneut über 50 - Stadt verhandelt
Nach Unfall: Die L 74 ist wieder frei
Nach Unfall: Die L 74 ist wieder frei
Nach Unfall: Die L 74 ist wieder frei
Stadt Solingen warnt vor dem Betreten von Waldwegen
Stadt Solingen warnt vor dem Betreten von Waldwegen
Stadt Solingen warnt vor dem Betreten von Waldwegen

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare