Kurz notiert

Konferenz zum Thema Integration

Die diesjährige Kommunale Integrationskonferenz steht unter dem Motto „Gemeinsam Wandel gestalten“.

Sie findet am Donnerstag, 11. November, von 16.30 bis 19.30 Uhr als Hybrid-Veranstaltung statt. Es ist möglich, im Zentrum Frieden, Wupperstraße 120, oder digital teilzunehmen. Auf dem Programm stehen neben Beiträgen der städtischen Musikschule verschiedene Grußworte. Oberbürgermeister Tim Kurzbach (SPD) und Hassan Firouzkhah als Vorsitzender des Zuwanderer- und Integrationsrates richten sich ebenso an die Teilnehmenden wie NRW-Integrationsminister Dr. Joachim Stamp (FDP) per Videobotschaft. Zudem werden die Ergebnisse des Modellprojekts „Weltoffene Kommune“ vorgestellt. Eine Anmeldung ist bis zum 31. Oktober nötig. Wer digital teilnehmen möchte, muss seine E-Mail-Adresse und den Hinweis „Hybrid-Version“ hinterlassen. Weitere Informationen unter Tel. (02 12) 2 90 25 22 oder per E-Mail.

integration@solingen.de

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Autofahrer verliert Kontrolle über sein Auto und kollidiert mit dem Gegenverkehr
Autofahrer verliert Kontrolle über sein Auto und kollidiert mit dem Gegenverkehr
Autofahrer verliert Kontrolle über sein Auto und kollidiert mit dem Gegenverkehr
Händler in Solingen bereiten sich auf 2G-Regel vor
Händler in Solingen bereiten sich auf 2G-Regel vor
Händler in Solingen bereiten sich auf 2G-Regel vor
Sexueller Missbrauch: Gericht verhängt kein Berufsverbot
Sexueller Missbrauch: Gericht verhängt kein Berufsverbot
Sexueller Missbrauch: Gericht verhängt kein Berufsverbot
44 Solinger Hausärzte erreichen bis 2026 das Rentenalter
44 Solinger Hausärzte erreichen bis 2026 das Rentenalter
44 Solinger Hausärzte erreichen bis 2026 das Rentenalter

Kommentare