Konzert

Kölner Kammerchor singt in Solinger Produktionshalle

Immer wieder stellten sich die Sänger in der Produktionshalle in neuen Formationen auf. Foto: Uli Preuss
+
Immer wieder stellten sich die Sänger in der Produktionshalle in neuen Formationen auf.

Das Konzert von Consono kam bei rund 80 Zuhörern super an. Veranstalter war der Scherenhersteller Robuso. Der Chef sang früher selbst.

Von Manuel Böhnke

Wo normalerweise der Lärm der Maschinen dröhnt, erklangen am Sonntag deutlich angenehmere Töne. In der Produktionshalle des Scherenspezialisten Robuso im Gleisdreieck trat der Kölner Kammerchor Consono auf. Die preisgekrönten Sänger begeisterten das Publikum zwischen Rohlingen und Schleifmaschinen mit einer musikalischen Reise durch verschiedene Epochen.

Geboren wurde die Idee bereits vor einem Jahr. Robuso-Geschäftsführer Christian Pukelsheim sang selbst jahrelang bei Consono. Wegen des Jobs und seinen drei Kindern fehlt ihm inzwischen die Zeit. Dafür ist er Vorstandsmitglied des Chors, der normalerweise in Kirchen auftritt. „Das Programm ‚Zwischendimensionen‘ eignet sich jedoch perfekt für außergewöhnliche Orte“, erklärte Pukelsheim.

Die Musiker betraten mit dem Konzert in der Produktionshalle ungewohntes Terrain. Doch sie fanden sich unter der Leitung von Harald Jers schnell zurecht und nutzten die Umgebung hervorragend. Immer wieder verteilten sie sich zu ungewöhnlichen Formationen in der Halle. Sie umkreisten den Zuschauerraum oder sangen von den beiden Emporen herab. Das verlieh den Stücken einen besonderen Klang, der wegen der ohnehin guten Akustik wunderbar zur Geltung kam.

Demnächst könnte es bei Robuso weitere Konzerte geben

Musikalisch ging das Konzept der knapp 40 Sänger, die seit Freitag in Solingen probten, voll auf. Zur Klavierbegleitung von Beate Michel überzeugten klassische Stücke wie Claudio Monteverdis „S’andasse amor a caccia“. Auch moderne Kompositionen wie „Krizemkraz“ (Nana Forte) oder „El Hambro“ (Jaakko Mäntyjärvi) sorgten beim Publikum für Freude. Nach großem Applaus schlossen die Sänger das Konzert mit der Zugabe „Little Birds“ (Eric Whitacre), die sie pfeifend und mit raschelnden Notenblättern beendeten.

Mit dem Konzert konnte Christian Pukelsheim hochzufrieden sein. Auch die Resonanz von rund 80 Zuhörern stimmte ihn positiv: „„Das ist für das erste Konzert klasse!“ Gut möglich, dass zukünftig wieder Konzerte bei Robuso stattfinden. „Normalerweise arbeiten wir sonntags nicht. Da wäre das eine super Sache.“

Kammerchor Consono sang bei Robuso

Der Kammerchor Consono sang in einer akustisch einwandfreien Produktionshalle. © Uli Preuss
Der Kammerchor Consono sang in einer akustisch einwandfreien Produktionshalle. © Uli Preuss
Der Kammerchor Consono sang in einer akustisch einwandfreien Produktionshalle. © Uli Preuss
Der Kammerchor Consono sang in einer akustisch einwandfreien Produktionshalle. © Uli Preuss
Der Kammerchor Consono sang in einer akustisch einwandfreien Produktionshalle. © Uli Preuss
Der Kammerchor Consono sang in einer akustisch einwandfreien Produktionshalle. © Uli Preuss
Der Kammerchor Consono sang in einer akustisch einwandfreien Produktionshalle. © Uli Preuss
Der Kammerchor Consono sang in einer akustisch einwandfreien Produktionshalle. © Uli Preuss
Der Kammerchor Consono sang in einer akustisch einwandfreien Produktionshalle. © Uli Preuss
Der Kammerchor Consono sang in einer akustisch einwandfreien Produktionshalle. © Uli Preuss

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Kripo-Chef sieht Solingen als eine Hauptwirkungsstätte krimineller Familienclans
Kripo-Chef sieht Solingen als eine Hauptwirkungsstätte krimineller Familienclans
Kripo-Chef sieht Solingen als eine Hauptwirkungsstätte krimineller Familienclans
Corona: Solingen weiter mit landesweit höchsten Wert
Corona: Solingen weiter mit landesweit höchsten Wert
Corona: Solingen weiter mit landesweit höchsten Wert
Brückensteig: Die Kletterer gehen an den Start
Brückensteig: Die Kletterer gehen an den Start
Brückensteig: Die Kletterer gehen an den Start
Rückkauf der Ohligser Festhalle erntet Zustimmung
Rückkauf der Ohligser Festhalle erntet Zustimmung
Rückkauf der Ohligser Festhalle erntet Zustimmung

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare