Rückkauf

Kölner Höfe gehören wieder einem Solinger

Die Kölner Höfe wurden 2018 an arabische Investoren verkauft. Verkäufer Dr. Norbert Zimmerman erwarb sie gestern zurück
+
Die Kölner Höfe wurden 2018 an arabische Investoren verkauft. Verkäufer Dr. Norbert Zimmerman erwarb sie gestern zurück

Der Geschäftsmann Dr. Norbert Zimmermann erwirbt das Ärztehaus von Investoren zurück.

Von Philipp Müller

Solingen. Hunderte Patienten besuchen täglich die Arztpraxen in den Kölner Höfen. Der Gebäudekomplex gehört seit Montagmorgen wieder Dr. Norbert Zimmermann und seiner Onus Consulting. Der Solinger Geschäftsmann hatte aus der früheren Post das moderne Dienstleistungszentrum entwickelt und 2018 an Investoren für einen niedrigen zweistelligen Millionenbetrag verkauft.

Genau von dieser Käufergruppe erwarb Norbert Zimmermann das Gebäude-Ensemble in der City jetzt zurück. Zum Kaufpreis macht er keine Angaben, erklärt aber auf Tagblatt-Nachfrage, dass dieser höher liege, als er selbst vor drei Jahren erzielen konnte. Der Anwalt teilt lediglich mit, dass sich der Preis „deutlich im zweistelligen Millionenbereich“ bewege.

„Die Kölner Höfe sind mein Baby.“
Norbert Zimmermann, Geschäftsmann

Der Solinger betont zu seiner Motivation: „Die Kölner Höfe sind mein Baby.“ Er habe verhindern wollen, dass die Gebäude in die falschen Hände geraten. In einer Pressemitteilung seiner Firma heißt es weiter: „Den Zuschlag erhielt die Onus Consulting GmbH nachdem die Verkäufer, eine von arabischen Investoren geleitete Immobiliengesellschaft, seit mehr als einem Jahr mit anderen institutionellen Anlegern und auch drei Solinger Interessenten verhandelt hatten.“ Zu den Solinger Interessenten soll auch der Solinger Immobilienunternehmer Sam Jordan gehört haben, doch der weist entsprechende Meldung auf Tageblatt-Nachfrage in die Welt der Gerüchte.

Norbert Zimmermann hatte aus der ehemaligen Post das Ärzte- und Dienstleistungsgebäude in der City entwickelt.

Zimmermann berichtet, dass er selbst erst Ende des Jahres 2020 von dem Bieterverfahren erfahren habe, die Kölner Höfe erneut zu veräußern. Dies zu einem Zeitpunkt, „als bereits einige international tätige Immobiliengesellschaften das Objekt besichtigt hatten und man von Mietern hierauf angesprochen wurde.“ Der Geschäftsmann vermutet als Anlass für die schnelle Veräußerungsabsicht der früheren Eigentümer „wohl die wirtschaftliche und politische Entwicklung im Libanon“.

Stadt-Sparkasse Solingen finanziert den Rückkauf der Kölner Höfe

Da habe er im Sinne seiner Idee, die Kölner Höfe als nachhaltiges Solinger Dienstleistungszentrum zu erhalten, handeln müssen. „Wir hatten in 2017 noch gedacht, dass wir mit dem Verkauf an einen langjährigen Mandanten die Weichen für eine Beibehaltung von Struktur und Idee der Kölner Höfe gestellt hatten.“ Nun hätten er und seine Firma die Befürchtung gehabt, „dass die Kölner Höfe Gefahr laufen, in ein völlig anderes Fahrwasser als angedacht zu geraten“.

Zimmermann sieht das Entwicklungspotenzial der Kölner Höfe vor dem Hintergrund der innerstädtischen Entwicklung mit dem geplanten Neubau der Sparkasse und der weiteren wohnbaulichen Entwicklung auf dem Sparkassengelände und weiteren Projekten in den Bereichen Birkerstraße und Birkenweiher als sehr positiv an. Er habe den Zuschlag auch erhalten, weil er eine schnelle Kaufumsetzung zusicherte.

Dazu erklärt Zimmermann: „Finanziert wurde der Ankauf von der Stadt-Sparkasse. Für deren tatkräftige Unterstützung und schnelle Bearbeitung bedanken wir uns wirklich ausdrücklich.“ Zweiter Grund für den Rückkauf sei auch gewesen, dass „weite Teile“ der Mieter ihre Verträge kurzfristig verlängert hatten. „Wir waren angesichts der Größenordnung der Investition darauf angewiesen, dass zumindest die Ankermieter ihre Mietverhältnisse vorzeitig und langfristig verlängern“, erklärt Zimmermann. Er will die Kölner Höfe mit seiner Firma nun zunächst selbst behalten.

Kölner Höfe

Auf rund 6000 Quadratmeter Büro- und Praxisfläche des Gebäude-Ensembles sind größtenteils ärztliche Gemeinschaftspraxen und medizinische Versorgungszentren angesiedelt. Daneben sind Flächen an die Postbank sowie ein Notariat und eine Anwaltskanzlei vermietet.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Corona: Inzidenz liegt am Donnerstag erneut über 50 - Stadt verhandelt
Corona: Inzidenz liegt am Donnerstag erneut über 50 - Stadt verhandelt
Corona: Inzidenz liegt am Donnerstag erneut über 50 - Stadt verhandelt
Stadt Solingen warnt vor dem Betreten von Waldwegen
Stadt Solingen warnt vor dem Betreten von Waldwegen
Stadt Solingen warnt vor dem Betreten von Waldwegen
Nach Unfall: Die L 74 ist wieder frei
Nach Unfall: Die L 74 ist wieder frei
Nach Unfall: Die L 74 ist wieder frei
Katastrophe trifft gesamtes Stadtgebiet - Anwohner hadern weiter mit Schäden
Katastrophe trifft gesamtes Stadtgebiet - Anwohner hadern weiter mit Schäden
Katastrophe trifft gesamtes Stadtgebiet - Anwohner hadern weiter mit Schäden

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare