Knochendichte zeigt Osteoporose an

Dr. Robert Weindl ist niedergelassener Chirurg. Foto: Christian Beier
+
Dr. Robert Weindl ist niedergelassener Chirurg.

Von Dr. Robert Weindl

Um festzustellen, ob man eine Osteoporose hat, gibt es heute die sogenannte Knochendichtemessung mittels DXA-Messung (Densitometrie). Hierbei wird der Mineralsalzgehalt des Knochens bestimmt, und es wird eine Aussage über die Knochendichte gemacht. Es handelt sich dabei um eine Messmethode mit geringer Röntgenstrahlendosis. Durch diese Knochendichtemessung kann dann eine Aussage gemacht werden, ob es sich um einen gesunden Knochen, einen Knochen mit reduzierter Knochendichte (Osteopenie) oder um das Vollbild einer Osteoporose handelt. Die sogenannte DXA-Methode ist zurzeit die einzige Messmethode, die von der WHO (Weltgesundheitsorganisation) und der DGO (Deutsche Gesellschaft Osteologie) als Diagnostik der Osteoporose anerkannt ist. Ist Osteoporose behandelbar? Ja!

Neben der Therapie mit Osteoporosemedikamenten kann man selbst einiges für eine Verbesserung der Knochendichte tun. Neben gesunder Ernährung und sportlicher Bewegung ist vor allem Sonnenlicht dringend nötig, da das für die Aufnahme des Kalziums aus dem Darm nötige Vitamin D in der Haut durch Sonneneinstrahlung gebildet wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Impfaktion für Jugendliche schon am Freitag ein Erfolg
Impfaktion für Jugendliche schon am Freitag ein Erfolg
Impfaktion für Jugendliche schon am Freitag ein Erfolg
Weinverkauf für Opfer der Flutkatastrophe
Weinverkauf für Opfer der Flutkatastrophe
Weinverkauf für Opfer der Flutkatastrophe
Corona: Solingen rutscht wieder unter die kritische Marke von 50 - Impfungen in Burg und Südpark
Corona: Solingen rutscht wieder unter die kritische Marke von 50 - Impfungen in Burg und Südpark
Corona: Solingen rutscht wieder unter die kritische Marke von 50 - Impfungen in Burg und Südpark
Solinger Dezernentin will mehr Rechte für Geimpfte
Solinger Dezernentin will mehr Rechte für Geimpfte
Solinger Dezernentin will mehr Rechte für Geimpfte

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare