Klimafasten geht auf die Zielgerade

Bewusster Alltag

-böh- Das diesjährige Klimafasten neigt sich dem Ende entgegen. „Drei Klimafastengruppen haben sich in Solinger Gemeinden seit Aschermittwoch auf den Weg gemacht, um sich für Gerechtigkeit und die Bewahrung der Schöpfung einzusetzen“, erklärt Thomas Förster. Der Pfarrer ist Pressesprecher des Evangelischen Kirchenkreises Solingen.

Eine gemeinsame Fastengruppe bilden seit Aschermittwoch die Luthergemeinde, die Stadtkirchengemeinde und die Kirchengemeinde in Dorp. 26 Teilnehmer folgten dort der Einladung. Die Gruppen in Ohligs und Merscheid zählten jeweils 14 Teilnehmer. Der Dorper Pfarrer Joachim Römelt freut sich über das gute Interesse: „Die Klimaschutzfrage wird immer drängender.“ Auch deshalb habe der Kirchenkreis die Jahre 2021 und 2022 unter das Thema „Bewahrung der Schöpfung“ gestellt. Zum Programm gehören demnach auch das Klimafasten und der Wunsch der Teilnehmenden, das Bewusstsein für die eigenen Handlungsmöglichkeiten zu schärfen.

Mit dem Osterfest gehen die Klimafastengruppen erst einmal zu Ende. Das Thema wird für die Teilnehmer aber weiterhin ein Teil ihres Alltags bleiben, sind die Verantwortlichen überzeugt. Viele von ihnen haben ihren Alltag bereits teilweise angepasst, etwa mit einer neuen Regentonne und einem bewussteren Umgang mit Strom und Trinkwasser.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Corona: Impfaktionen in Solingen werden weiter ausgeweitet
Corona: Impfaktionen in Solingen werden weiter ausgeweitet
Corona: Impfaktionen in Solingen werden weiter ausgeweitet
Stufe 2: Diese Corona-Regeln gelten in Solingen wieder
Stufe 2: Diese Corona-Regeln gelten in Solingen wieder
Stufe 2: Diese Corona-Regeln gelten in Solingen wieder
Radfahrer bei Zusammenstoß mit geparktem Fahrzeug lebensgefährlich verletzt
Radfahrer bei Zusammenstoß mit geparktem Fahrzeug lebensgefährlich verletzt
Radfahrer bei Zusammenstoß mit geparktem Fahrzeug lebensgefährlich verletzt
Geplantes Musikfestival ist wegen Corona abgesagt
Geplantes Musikfestival ist wegen Corona abgesagt
Geplantes Musikfestival ist wegen Corona abgesagt

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare