Kirchen: Gegen Antisemitismus eintreten

-ate- Die Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen ruft die Gläubigen dazu auf, „mit Herz und Verstand gegen antisemitische Äußerungen und Haltungen einzutreten“. Es sei eine „bittere Situation“, dass der Konflikt in Nahost „in unserem Land benutzt wird, um jüdische Gemeinden mit antisemitischen Gewaltworten und Gewalttaten zu bedrohen und anzugreifen“, erklären der katholische Stadtdechant Michael Mohr und die evangelische Superintendentin Dr.

Ilka Werner für die in der Arbeitsgemeinschaft organisierten evangelischen, katholischen und freikirchlichen Gemeinden. Sie beklagen, dass sich Hass auf den Staat Israel gegen Juden in Deutschland entlade und dass Judenhass als Kritik am Staat Israel getarnt werde. Mohr und Werner rufen dazu auf, sich über die vielschichtigen Hintergründe des Nahostkonflikts zu informieren und mit muslimischen Nachbarn zu sprechen, wenn diese nicht viel über den Holocaust und die daraus folgende Verantwortung Deutschlands für Israel wüssten. Sie betonen: „Unsere eigene deutsche Geschichte mit der grausamen Verfolgung und Vernichtung der Jüdinnen und Juden hat erheblichen Anteil daran, dass Israel Zufluchtsort vieler Juden wurde.“ Zudem weisen sie darauf hin, dass die Welle der Gewalt in Israel und Gaza Menschen auf beiden Seiten des Konflikts in Angst und Verzweiflung stürze. Es sei wichtig, für Versöhnung einzutreten.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Nach dem Hochwasser kehrt der Alltag nicht zurück
Nach dem Hochwasser kehrt der Alltag nicht zurück
Nach dem Hochwasser kehrt der Alltag nicht zurück
Corona: Solingen wieder mit landesweit höchsten Wert - Impfungen in Burg und Südpark
Corona: Solingen wieder mit landesweit höchsten Wert - Impfungen in Burg und Südpark
Corona: Solingen wieder mit landesweit höchsten Wert - Impfungen in Burg und Südpark
Rückkauf der Ohligser Festhalle erntet Zustimmung
Rückkauf der Ohligser Festhalle erntet Zustimmung
Rückkauf der Ohligser Festhalle erntet Zustimmung
Brückensteig: Die Kletterer gehen an den Start
Brückensteig: Die Kletterer gehen an den Start
Brückensteig: Die Kletterer gehen an den Start

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare