Kirche bringt faire Orangen nach Solingen

„Süß statt bitter“

Fair gehandelte Orangen will die Evangelische Kirche nach Solingen bringen. Hintergrund sei das Projekt „Süß statt bitter“, das italienischen Bauern und ihren afrikanischen Arbeitskräften ein Leben in Würde ermöglichen soll, teilt Pfarrer Thomas Förster mit. Die Bestellung von Orangenkisten ist noch bis zum 15. November per E-Mail möglich. Ein Bestellformular gibt es unter

www.klingenkirche.de

Die Orangen können in Kisten zu je zehn Kilogramm bestellt werden. Das entspricht etwa 50 bis 60 Orangen. Jede Kiste kostet 30 Euro. Um den 30. November wird die Lieferung Solingen erreichen. Sobald die Früchte angekommen sind, werden die Empfänger benachrichtigt. Die Kisten müssen dann zeitnah in der Evangelischen Jugendbildungsstätte Hackhauser Hof in Ohligs abgeholt werden.

Mit dem Angebot will der evangelische Kirchenkreis das kalabrische Projekt SOS Rosarno unterstützen: Bauernhöfe haben sich zu einem Verein zusammengeschlossen und produzieren Bio-Orangen nach den Kriterien des ökologischen Anbaus. Sie zahlen den Erntekräften Tariflöhne und schließen mit ihnen reguläre Arbeitsverträge ab. Kooperationspartner des Projekts in Solingen sind neben dem Evangelischen Kirchenkreis Solingen auch der Weltladen Rupelrath, der Weltladen Wald, die Evangelische Jugendbildungsstätte Hackhauser Hof, der Rheinische Dienst für Internationale Ökumene sowie die Stadt Solingen.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Welches Gebäude suchen wir in dieser Woche?
Welches Gebäude suchen wir in dieser Woche?
Welches Gebäude suchen wir in dieser Woche?
Solinger Händler ziehen gemischte Bilanz
Solinger Händler ziehen gemischte Bilanz
Solinger Händler ziehen gemischte Bilanz
Corona: St. Lukas - Noch keine OP-Verschiebungen
Corona: St. Lukas - Noch keine OP-Verschiebungen
Corona: St. Lukas - Noch keine OP-Verschiebungen
Solinger Mediziner: Kinder nicht vorschnell impfen
Solinger Mediziner: Kinder nicht vorschnell impfen
Solinger Mediziner: Kinder nicht vorschnell impfen

Kommentare