Die Kette hilft zur Weihnachtszeit

+

Spenden gehen auf dem Konto ein

Von Simone Theyßen-Speich

In acht Wochen ist Weihnachten. Und natürlich möchte die Kette der helfenden Hände, die Wohltätigkeitsaktion des Solinger Tageblatts, auch in diesem Jahr wieder die Menschen in Solingen, bei denen zu einer Krankheit, Behinderung oder einem anderen Schicksalsschlag noch finanzielle Not hinzukommt, zumindest etwas unterstützen. Deshalb werden gerade jetzt im Herbst und in der Adventszeit wieder vermehrt Spenden für die Kette gesammelt.

Gespendet haben: Klaus Henning Feckinghaus, Monika Schmorleiz, Friedrich Hardt, Carmen Graap, Otto und Edelgard Pfeiffer, Ingeburg Scholz, Ilse Schaaf, Hartmut und Eva Corsten, Horst Paul und Marion Longjaloux, Michael und Ingeburg Morsbach, Horst und Annelie Bauermann, Peter Wagner, Werner und Brigitte Lindenberg, Brigitte Wolf, Karin Röltgen, Almut Marczinski, Jochen Wolfertz für die Familien Wolfertz und van Sprang, Angelika Berger, Ursula Martin, Bernd Pytlik, Swanhild Klaus, Alfons und Ingrid Wenske, Ingrid Kuhl, Bernd und Regina Hebenstreit, Lore Fischer, Lothar Morschek und Elke Keulertz, Erika Reuber, Carola und Holger Theis, Rosalinde Schmitz, Dieter und Juliane Diesenreiter, Christian und Annette Sporbert, Hans-Herwarth und Friedel-Lore Jacobs, Mirjam Cornelia Gerstengarbe für die Großfamilie Schloemer, Vassilios und Bettina Dimou, Marie-Luise Diefenthal, Eberhard Evertz, Andrea Becker, Karin Dumhard, Marie-Luise Blazy, Arnt und Michaela Hannewald, Wolfgang Bürgel, Hans-Dieter und Kerstin Kahrl, Erika Martha Friedrich, Gerda Jansen, Niko Sabath und Kristina Stephania-Sabath, Friedrich Hammesfahr, Heide Braun, Renate Reppel, Christel Sefen, Wolfgang und Brigitte Mairle, Margarete Steckenbügler, Gunhild Mentges, Harald Päßler, Dirk und Brigitte Frell-stedt, Rolf-Peter und Astrid Steinmann, Johanna Kaross, Waltraud Buchmüller, Stefan Loleit, Willi Schlephack, Detlef und Johanna Kaross, Monika Wittke.

Allen Spendern und auch allen, die ungenannt bleiben möchten, herzlichen Dank. Die Spender werden mit Namen im ST veröffentlicht soweit auf der Überweisung nicht der Hinweis „bitte keine Namensnennung“ oder „anonym“ vermerkt ist.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Kripo-Chef sieht Solingen als eine Hauptwirkungsstätte krimineller Familienclans
Kripo-Chef sieht Solingen als eine Hauptwirkungsstätte krimineller Familienclans
Kripo-Chef sieht Solingen als eine Hauptwirkungsstätte krimineller Familienclans
Corona: Solingen weiter mit landesweit höchsten Wert - Impfaktion wird wiederholt
Corona: Solingen weiter mit landesweit höchsten Wert - Impfaktion wird wiederholt
Corona: Solingen weiter mit landesweit höchsten Wert - Impfaktion wird wiederholt
City 2030 bekommt durch Landesmittel einen Schub
City 2030 bekommt durch Landesmittel einen Schub
City 2030 bekommt durch Landesmittel einen Schub
Verkehrsunfall in Ohligs: Polizei sucht Zeugen
Verkehrsunfall in Ohligs: Polizei sucht Zeugen
Verkehrsunfall in Ohligs: Polizei sucht Zeugen

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare