Spendenaktion

Kette freut sich wieder über Spenden

Logo und Kontonummer Kette der helfenden Hände Solingen
+
Kette der helfenden Hände Solingen

Die ST-Weihnachtsaktion.

Von Simone Theyßen-Speich

Solingen. Seit 53 Jahren unterstützt die „Kette der helfenden Hände“, die Wohltätigkeitsaktion des Solinger Tageblatts, Menschen in der Stadt, die durch Krankheit, Behinderung oder einen anderen Schicksalsschlag auch finanziell in Not geraten sind. Und seit 1969 gehört es auch dazu, speziell in der Advents- und Vorweihnachtszeit diese Hilfe besonders in den Fokus zu rücken.

Zwar gehen das ganze Jahr über Spenden auf dem Kette-Konto ein. Aber die kommenden fünf Wochen sollen verstärkt für dieses soziale Projekt genutzt werden. Traditionell beginnt an diesem November-Wochenende wieder der Spenden-Endspurt der Kette in Richtung Weihnachtszeit.

In den vergangenen mehr als fünf Jahrzehnten ihres Bestehens hat die „Kette der helfenden Hände“ schon mehr als 8,2 Millionen Euro an Spendengeld gesammelt und an bedürftige Menschen in Solingen weitergegeben. Die kompletten Verwaltungskosten trägt dabei der Verlag B. Boll.

Auch in diesem Jahr soll wieder viel Geld zusammenkommen. Die Not ist, verstärkt durch die aktuellen Krisen, bei vielen Familien und Einzelpersonen in den vergangenen Monaten eher noch größer geworden.

Über 800 Anträge liegen schon vor

Über 800 Anträge, die, unterstützt von Mitarbeitern der Wohlfahrtsverbände, der Stadt und gesetzlichen Betreuern genau auf Bedürftigkeit geprüft werden, liegen schon vor. In den nächsten Wochen ruft das Solinger Tageblatt nicht nur zu Spenden auf, sondern berichtet auch – stellvertretend für viele andere – über Fälle, in denen die Kette zumindest finanziell etwas helfen konnte.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

St. Lukas Klinik: „Abriss ist wohl die einzige Alternative“
St. Lukas Klinik: „Abriss ist wohl die einzige Alternative“
St. Lukas Klinik: „Abriss ist wohl die einzige Alternative“
Gold & Glitter in der Ohligser Festhalle
Gold & Glitter in der Ohligser Festhalle
Gold & Glitter in der Ohligser Festhalle
Grünes Stadtquartier: Neue Pläne für die Solinger Innenstadt
Grünes Stadtquartier: Neue Pläne für die Solinger Innenstadt
Grünes Stadtquartier: Neue Pläne für die Solinger Innenstadt
Immobilienpreise in Solingen sinken leicht – Mieten nicht
Immobilienpreise in Solingen sinken leicht – Mieten nicht
Immobilienpreise in Solingen sinken leicht – Mieten nicht

Kommentare