Kekse als Teebeutel

Kekse in Teebeutelform sind der Hingucker. Foto: Theyßen-Speich
+
Kekse in Teebeutelform sind der Hingucker. Foto: Theyßen-Speich

Kochtipp

Kekse als Teebeutel Von Andrea Stolzenberger

In Back- und Dekorationsbüchern hat Andrea Stolzenberger aus dem „Rosa Haus“ in Oberburg tolle Ideen zum Nachbacken vorgestellt. So die Kekse als Teebeutel aus dem Buch „Backen mit Love“.

Für den Nachmittags-Tee ist die Idee, Kekse in Form von Teebeuteln zu backen, eine gute Idee.

Zutaten: 200 g Butter, 200 g Zucker, 1 Ei, 400 g Mehl, abgeriebene Orangen- oder Zitronenschale, etwas Schokolade für den Guss, Band und Schildchen für die Anhänger.

Zubereitung: Alle Zutaten zu einem Teig mixen, 30 Minuten im Kühlschrank kalt stellen. Dann etwa 1/2 Zentimeter dick ausrollen. Mit einem Messer die Form als Teebeutel ausschneiden und mit einem Zahnstocher ein Loch für die Schnur machen. Kekse im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad etwa 10 Minuten backen. Nach dem Auskühlen die Teebeutelkekse etwas in geschmolzene Schokolade eintauchen, damit sie „nass“ aussehen. Mit Schnur und Etiketten verzieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Kripo-Chef sieht Solingen als eine Hauptwirkungsstätte krimineller Familienclans
Kripo-Chef sieht Solingen als eine Hauptwirkungsstätte krimineller Familienclans
Kripo-Chef sieht Solingen als eine Hauptwirkungsstätte krimineller Familienclans
Corona: Solingen weiter mit landesweit höchsten Wert
Corona: Solingen weiter mit landesweit höchsten Wert
Corona: Solingen weiter mit landesweit höchsten Wert
Brückensteig: Die Kletterer gehen an den Start
Brückensteig: Die Kletterer gehen an den Start
Brückensteig: Die Kletterer gehen an den Start
Nach 27 Minuten ausverkauft: Weinverkauf für Opfer der Flutkatastrophe geht in die zweite Runde
Nach 27 Minuten ausverkauft: Weinverkauf für Opfer der Flutkatastrophe geht in die zweite Runde
Nach 27 Minuten ausverkauft: Weinverkauf für Opfer der Flutkatastrophe geht in die zweite Runde

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare