Keine Pool-Tests mehr in den Grundschulen

-sith- Nach Kritik am Testverfahren, in den Grundschulen positive Lolli-Pooltests mit Schnelltests in der Klasse zu verifizieren, hat das NRW-Schulministerium jetzt angekündigt, die PCR-Pooltests ab dem 28. Februar abzuschaffen. Dann sollen Grundschüler von der Schule Schnelltests bekommen und sich dreimal pro Woche zu Hause testen. Die Lehrergewerkschaft GEW begrüßt, dass es „endlich eine Entlastung für die Schulen“ gibt und die Tests nun unter Aufsicht der Eltern erfolgen.

Auch der Verband VBE begrüßt den Schritt, sieht aber auch, „dass den Eltern jetzt ein großes Maß Verantwortung auferlegt wird“. Der SPD-Landtagsabgeordnete Josef Neumann sieht den Schritt „als Folge daraus, dass der Landesregierung die Kontrolle über das Testregime entglitten“ sei.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Solingerin prallt gegen Lieferwagen
Solingerin prallt gegen Lieferwagen
Solingerin prallt gegen Lieferwagen
Nur ein wetterbedingter Einsatz - Sperrmüll und Tonnen nicht rausstellen
Nur ein wetterbedingter Einsatz - Sperrmüll und Tonnen nicht rausstellen
Nur ein wetterbedingter Einsatz - Sperrmüll und Tonnen nicht rausstellen
Verstärkung fürs Notfallseelsorge-Team
Verstärkung fürs Notfallseelsorge-Team
Verstärkung fürs Notfallseelsorge-Team
Lennestraße in Ohligs: Ärger über gesperrte Parkbuchten
Lennestraße in Ohligs: Ärger über gesperrte Parkbuchten
Lennestraße in Ohligs: Ärger über gesperrte Parkbuchten

Kommentare