Wirtschaft

IBM kauft Solinger IT-Schmiede Instana

Seit rund fünf Jahren hat der Solinger IT-Kaufmann Mirko Novakovic die Firma Instana zu einem führenden Anbieter für Künstliche Intelligenz bei Software-Anwendungen entwickelt.

Die Firma mit Sitz in den USA und dem Entwicklungszentrum in Solingen wurde jetzt vom Computer-Riesen IBM gekauft. Zum Preis macht IBM keine Angaben. Mit der Übernahme erhofft sich die US-Firma einen weiteren Ausbau ihrer Hybrid-Cloud-Strategie und der für Künstliche Intelligenz. Seit mehr als drei Jahren war der Start-up-Investor Accel Aktionär von Instana und erklärt, eigentlich habe man sich gerade erst auf die Reise gemacht, aber am Ende habe das Instana-Team ein Angebot bekommen, „das es nicht ablehnen konnte“. Novakovic feiert den Verkauf als größten Erfolg seiner Berufskarriere. Der Verkauf der Solinger Firma sei einer „der größten Software-Deals in der deutschen Geschichte“. -pm-

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Solinger Dezernentin will mehr Rechte für Geimpfte
Solinger Dezernentin will mehr Rechte für Geimpfte
Solinger Dezernentin will mehr Rechte für Geimpfte
Corona: Solingen rutscht wieder unter die kritische Marke von 50 - Impfungen in Burg und Südpark
Corona: Solingen rutscht wieder unter die kritische Marke von 50 - Impfungen in Burg und Südpark
Corona: Solingen rutscht wieder unter die kritische Marke von 50 - Impfungen in Burg und Südpark
Weinverkauf für Opfer der Flutkatastrophe
Weinverkauf für Opfer der Flutkatastrophe
Weinverkauf für Opfer der Flutkatastrophe
Impfaktion für Jugendliche schon am Freitag ein Erfolg
Impfaktion für Jugendliche schon am Freitag ein Erfolg
Impfaktion für Jugendliche schon am Freitag ein Erfolg

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare