Kaffeepause findet digital statt

Nahm an der digitalen Kaffeepause teil: Unternehmer Ralf Kohns. Archivfoto: Christian Beier
+
Nahm an der digitalen Kaffeepause teil: Unternehmer Ralf Kohns. Archivfoto: Christian Beier

Citymanagement

Mitte -pm- Seit Januar ist das neue Innenstadt-Management aktiv. Um mit Händlern, Politik und Anwohnern ins Gespräch zu kommen, gibt es regelmäßig eine „Digitale Kaffeepause“ per Video-Treffen. Thematisch ist klar, worum es geht: Das städtische Konzept City 2030 soll mit viel Leben angefüllt werden. Dabei spielen auch die Thesen des „City-Papstes“ Andreas Reiter eine Rolle. Der Leiter des ZTB Zukunftsbüros in Wien rät, zu den 3-K-Schwerpunkten Konsum, Kultur und Kommunikation Ideen für Solingen zu entwickeln.

Das geschah in diesen Tagen unter der Leitung der Citymanagerin Carolin Helmus und ihres Kollegen Simon Flick von der Höcker Project Managers GmbH sehr intensiv. In der einstündigen Kaffeepause wurden Ideen zusammengetragen, wie man eine Abhol- und Bringstation in der Innenstadt aufbauen kann. Das wird nicht einfach, denn das gehe, darin waren sich alle einig, nur als Gemeinschaftsprojekt. Das soll nun entwickelt werden. Almuth Finke von der Gläsernen Werkstatt warf in die Debatte, so eine Station müsse auch ein Ort der Kommunikation sein.

Ralf Kohns von Expert Schultes erklärte, das müsse man alles vor dem Hintergrund sehen, dass auch nach der Pandemie die Menschen mehr von zu Hause aus machen würden. Bringdienste seien da wichtig. „Wir haben da gute Erfahrungen gemacht.“

Simon Flick will deshalb den Handel besser vernetzen, um die Dinge gemeinsam anzugehen. Das sei auch der einzige Weg, betonte Waldemar Gluch von Flic Flac, der auch Vorsitzender des Initiativkreises ist. Gluch berichtete von großen Anstrengungen, digitale Plattformen für den Handel zu schaffen. Doch er sagte auch: „Wer diesen Weg nicht mitgeht, dem kann auch ich nicht mehr helfen.“

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Solingen bleibt in Inzidenzstufe 2
Solingen bleibt in Inzidenzstufe 2
Solingen bleibt in Inzidenzstufe 2
Fahren trotz Verbot: Autofahrer ignorieren Absperrungen
Fahren trotz Verbot: Autofahrer ignorieren Absperrungen
Fahren trotz Verbot: Autofahrer ignorieren Absperrungen
Frau fährt gegen geparktes Auto
Frau fährt gegen geparktes Auto
Frau fährt gegen geparktes Auto
Corona: Ab heute gelten strengere Regeln - Weiter höchster Wert im Bund - Impfmobil unterwegs
Corona: Ab heute gelten strengere Regeln - Weiter höchster Wert im Bund - Impfmobil unterwegs
Corona: Ab heute gelten strengere Regeln - Weiter höchster Wert im Bund - Impfmobil unterwegs

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare