Mittagstisch in Solingen

Vor dem Kaffee wärmt und füllt bei Cramers Deftiges den Magen

Im Café Cramers habe ich einen der wenigen gerade freien Tische besetzt. Dank der Kombination aus Ei und Kartoffel macht das Omelett gut satt.
+
Im Café Cramers habe ich einen der wenigen gerade freien Tische besetzt. Dank der Kombination aus Ei und Kartoffel macht das Omelett gut satt.

Im Café am Fronhof gab es das Bauernomelett.

Von Daniela Neumann

„Cramers. Kaffee + Co.“ bietet montags bis freitags ab 12 Uhr ein warmes Tagesgericht an. Verzeichnet sind die wechselnden Gerichte auf einer gedruckten Wochenkarte. Auch Aufsteller vor dem Café am Fronhof weisen auf das aktuelle Essen hin. Inhaber und Geschäftsführer Karten Hoitz möchte das Angebot künftig zudem auf Facebook ankündigen. Freitags gebe es nun immer Reibekuchen, berichtet er, an den anderen Tagen gern „Hausmannskost“ oder italienisch angehauchte Gerichte.

Sieht hier fast aus wie das Gericht „Himmel un Ääd“ mit Blutwurst, ist jedoch Omelett mit Mettwurst-Scheiben.

Als ich gegen 14.30 Uhr im gut gefüllten Café Platz nehme, erfahre ich: Der Grünkohl als Tagesgericht ist schon aus. Einer der Aufsteller wirbt speziell für das Bauernomelett, das ebenso auf der regulären Karte steht. Hey, es ist auch mit Kartoffeln, Mettwurst und Zwiebeln: Nehme ich. Beim Preis von 8,50 Euro ahne ich es schon: Jetzt komme ich insgesamt erstmals über zehn Euro. Das Wasser kommt aus der Eifel, das Messer aus Solingen, so weit, so okay – und das Essen kommt ohne Geschmacksverstärker aus, betont Hoitz. Ich schmecke, dass fein gesalzen und das Omelett selbst zubereitet wurde, es ist frisch, pikant. Die Zwiebeln haben noch etwas Schärfe, jedoch keinen Nachhall auf der Zunge – so mag ich das.

Eigentlich könnte ich jetzt nahtlos übergehen zu den Tortenstücken – „alle aus eigener Herstellung“, wie Karsten Hoitz sagt. „Kaffee ist mein Ding“, erzählt der Chef: Am beliebtesten unter seinen organischen, unter 200 Grad gerösteten Heißgetränken sei Cappuccino. Na, dann nehme ich doch gern auch einen: erst noch fast herb, dann einfach nur cremehaubig, und ich spüre, was Hoitz mit Emulsion meint: die wunderbare Verbindung aus belebendem Kaffee und abmildernder Milch an der Grenze zum Schaum. Fazit: ausgewählte Gerichte, die Stammkundschaft wie auch Neulinge mögen, freundlich, Kaffeehaus-Atmosphäre.

Hier gibt es alles bisher erschienenen Serienteile.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Mordprozess Hasseldelle: Gutachter stufen Angeklagte als voll schuldfähig ein
Mordprozess Hasseldelle: Gutachter stufen Angeklagte als voll schuldfähig ein
Mordprozess Hasseldelle: Gutachter stufen Angeklagte als voll schuldfähig ein
Wer erkennt das Gebäude?
Wer erkennt das Gebäude?
Wer erkennt das Gebäude?
83-Jähriger verstirbt nach Verkehrsunfall am Werwolf
83-Jähriger verstirbt nach Verkehrsunfall am Werwolf
83-Jähriger verstirbt nach Verkehrsunfall am Werwolf
Psychische Erkrankungen bei Kindern und Jugendlichen: Diagnose ist der erste Schritt
Psychische Erkrankungen bei Kindern und Jugendlichen: Diagnose ist der erste Schritt
Psychische Erkrankungen bei Kindern und Jugendlichen: Diagnose ist der erste Schritt

Kommentare