Spielplatz für mich

Jugendpark Ohligs: Der Ort für Street-Sport und Spiel auf Sand

Das Beachvolleyballfeld auf dem Spielplatz neben der OTV-Halle liegt zentral. Dahinter: Skate- und Fußball-Bereich.
+
Das Beachvolleyballfeld auf dem Spielplatz neben der OTV-Halle liegt zentral. Dahinter: Skate- und Fußball-Bereich.

In unserer Serie geht es dieses Mal um den weitläufigen Bereich hinter dem Schützenplatz.

Von Daniela Neumann

Solingen. Wenn ein öffentliches Beachvolleyballfeld reizvoll ist, dann dieses: Zentral im sogenannten Jugendpark Ohligs liegt ein besonders gepflegtes Exemplar. Bei meinem Besuch sind gerade einige Kinder barfuß im Sand und spielen mit diesem statt mit Bällen oder üben Handstand. Sollen sie, gerade hat niemand einen Volleyball dabei. Ausweichen könnten sie zum Burgenbauen oder leichten Buddeln sonst in den Sandkasten am anderen Ende des Spielplatzes.

Wer auf dem Ohligser Schützenplatz parkt, muss nur links an der OTV-Halle vorbei, dann kann das Spielgelände erobert werden. Es ist abwechslungsreich: Sanfte Rasenhügel haben als Krönchen hohe Sitzgelegenheiten mit Fußablage, auslaufend findet sich eine Wiese zwischen Bäumen zum Herumtoben. Solches geht auch auf dem Bolzplatz. Skatefans finden gegenüber einen größeren Bereich mit einigen Elementen zum Abarbeiten.

In einer Linie dazu liegt der weitere Street-Sport-Bereich. Zwei Basketballkörbe nebeneinander und ein Hockeyfeld sind hier zu finden. Dahinter findet sich abgegrenzt ein klassisches Spielplatz-Rund: Jüngere Kinder haben dort alles, was das koordinative Herz begehrt. Das sind ein Kombigerät zum Klettern mit Rutsche und Rutschstange, zwei Schaukeln und ein Wipptier neben dem bereits erwähnten Sandkasten. Die Bänke stehen prima für den Überblick.
Alle Teile der Serie Spielplatz für mich

Ich kann mir sehr gut vorstellen, dahinter auf der Wiese Federball oder Wikingerschach, genannt Kubb, zu spielen, etwas zu kicken oder eine Picknickdecke auszubreiten. Grillen, lautes Musikhören und Fahrradfahren sind dagegen hier verboten.

Es ist meiner Wahrnehmung nach kein Festival-Gelände, sondern Ort für entspanntes Trendsporteln mit ruhigeren und potenziell lauteren Bereichen. Bis zur generell offiziellen Ruhezeit 22 Uhr kann der Spielplatz von Kindern und Jugendlichen bis 18 Jahre genutzt werden. Danach zählt man als Begleitung, denke ich schmunzelnd und freue mich, dass es einen Rahmen gibt, in dem freies Spiel möglich ist. Dazu zählt auch die Rücksicht von Herrchen und Frauchen, die ihre Hunde hier gemäß Vorgabe nicht was auch immer machen lassen.

Später am Tag sehen meine beiden Kinder, mein Mann und ich noch spontan einen anderen Spielplatz, an dem wir vorbeikommen. Dabei merke ich: Etwas entdecken ist gut. Und wissen, dass irgendwo etwas liegt wie der Jugendpark, ist umso cooler für Ideen.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Merscheid verabschiedet sich von Kita
Merscheid verabschiedet sich von Kita
Merscheid verabschiedet sich von Kita
Corona: So geht es mit den Zugangsregeln im Rathaus weiter
Corona: So geht es mit den Zugangsregeln im Rathaus weiter
Corona: So geht es mit den Zugangsregeln im Rathaus weiter
Auto touchiert Bus - Fahrer verletzt
Auto touchiert Bus - Fahrer verletzt
Auto touchiert Bus - Fahrer verletzt
So rüstet sich die Stadt Solingen für hohe Energiepreise
So rüstet sich die Stadt Solingen für hohe Energiepreise
So rüstet sich die Stadt Solingen für hohe Energiepreise

Kommentare