ST vor Ort

Jugend bei BSC Union will durchstarten

Die Sportanlage Brabant an der Teichstraße: Dort wird eifrig und rege gekickt – und das gesellige Leben in der Fußballjugend laufe nun auch endlich wieder richtig an.
+
Die Sportanlage Brabant an der Teichstraße: Dort wird eifrig und rege gekickt – und das gesellige Leben in der Fußballjugend laufe nun auch endlich wieder richtig an.

Neuer Vorstand setzt auf Spaß am Sport, Gemeinschaftsgefühl und Engagement im Stadtteil.

Von Jutta Schreiber-Lenz

Solingen. Kinder sollten Fußball spielen, weil es ihnen Spaß macht, sagen Hendrik Nobisrath und Marlon Brückmann vom neuen Jugendvorstand des BSC Union Solingen. Dazu gehöre nicht nur der Sport – da sind sich die beiden Männer und Fußballväter von neunjährigen Jungs einig. „Wichtig ist auch das gesellige Leben außenrum wie Weihnachtsfeiern oder ein großer, gemeinsamer Saisonabschluss“, betont Nobisrath.

Erst vor kurzem haben Hendrik Nobisrath und Marlon Brückmann gemeinsam mit drei Mitstreitern die Leitung der Jugendabteilung innerhalb des Traditionsvereins übernommen und möchten die etwas blass gewordene Strahlkraft wieder zum Vorschein bringen.

Hendrik Nobisrath (r.), Marlon Brückmann und weitere Mitstreiter wollen den Verein BSC Union aus dem „Insider-Eckchen“ holen.

Die Union habe in Solingen einen völlig zu Unrecht eher „abgewrackten“ Ruf, sagt Hendrik Nobisrath, dessen Sohn aktuell bei der E-Jugend spielt und dem er die Freude am Fußball im Verein gerne lange erhalten möchte. Nobisrath und die anderen aus dem neuen Jugendvorstand wollen eine bessere Vernetzung des Vereins im Stadtteil erreichen, ihn aus seinem „Insider-Eckchen“ herausholen und sichtbarer machen. Das sei für ihn dringend an der Zeit, betont Nobisrath nachdrücklich.

Alle Folgen der Stadtteilserie

Wenn er erzähle, dass sein Sohn bei Union spiele, komme oft die erstaunte Frage: „Gibt’s die denn noch?“ Diese Frage soll durch bessere Präsenz in Ohligs der Vergangenheit angehören – und durch eine neue Identifikation mit dem Fußballverein des Stadtteils ersetzt werden. „Wir führen gerade viele Gespräche, etwa mit den Ohligser Jongens, mit Gloria Göllmann von der ISG und mit dem Ohligser Turnverein. Wir wollen unsere Bereitschaft zeigen, an dem Ohligser Netzwerk mitzustricken und mit anzupacken“, sagt Marlon Brückmann. „Überall werden wir freudig begrüßt und herzlich im Team Ohligs willkommen geheißen.“

Konkret bedeutet das zum Beispiel eine Mitverantwortlichkeit beim Ausrichten des nächsten Ohligser Kinderfest („OhKi“), das fast schon traditionell im Spätsommer den Stadtteil belebt – in diesem Jahr am Sonntag, 25. Sep-tember. „Weiteres wird sich dann finden. Wir würden zum Beispiel gerne auch beim Dürpel dabei sein oder bei den Verwöhn-Sonntagen. Zuletzt haben wir schon die Durchführung des Solitalia-Festivals unterstützt.“

.

Dass über diese Vernetzung nach außen das sportliche Leben und das Vereinsleben nicht zu kurz kommen dürfen und auch nicht werden, sei selbstverständlich. „Offensichtlich scheinen viele nicht zu wissen, dass die Aufgabe des Stadions am Hermann-Löns-Weg keineswegs das Vereins-Aus der Union bedeutete“, sagt Marlon Brückmann, der einen Strich hinter die unruhigen Zeiten ziehen möchte.

Sportplatz Brabant wird gut angenommen

Seit langem schon gebe es schließlich den Platz Brabant an der Teichstraße. Dort werde eifrig und rege gekickt – und auch das gesellige Leben in der Fußballjugend laufe nun endlich wieder richtig an. „Wir hatten eine tolle gemeinsame Saisonabschlussfeier“, schwärmt Nobisrath.

Leider nehme derzeit die Zahl der aktiven Spieler mit zunehmendem Alter ab, so dass es in der kommenden Saison keine C-Jugend geben werde. „Das ist sehr schade, denn an motivierten und qualifizierten Trainern mangelt es nicht.“ Ziel sei, dass es für Ohligser Kinder wie für deren Eltern selbstverständlich wird, Fußball-Leidenschaft in der Union auszuleben. „Sie müssen dafür nicht in andere Stadtteile abwandern.“

Trainingszeiten und Kontakt

Trainingstage sind Dienstag und Donnerstag ab 17 Uhr auf der Sportanlage Brabant, Teichstraße 43 (Adresse für die Navigation: Richrather Straße 14).

Kontakt per E-Mail: jugend@unionsolingen.de; Weitere Infos online: www.unionsolingen.de

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Solinger Fabrik für Schneidwaren erweitert Produktionsfläche
Solinger Fabrik für Schneidwaren erweitert Produktionsfläche
Solinger Fabrik für Schneidwaren erweitert Produktionsfläche
Erneut Gewaltvorwürfe in Solinger Kitas
Erneut Gewaltvorwürfe in Solinger Kitas
Erneut Gewaltvorwürfe in Solinger Kitas
Rattenbefall: Grundschule Stübchen muss Nebengebäude sperren
Rattenbefall: Grundschule Stübchen muss Nebengebäude sperren
Rattenbefall: Grundschule Stübchen muss Nebengebäude sperren
A3 und A46: Ab heute Abend nur je eine Spur frei
A3 und A46: Ab heute Abend nur je eine Spur frei
A3 und A46: Ab heute Abend nur je eine Spur frei

Kommentare