Informationsveranstaltung

Für Joey Kelly gibt es kein Limit im Leben und im Sport

+
Experten haben unterschiedliche Ansichten über Extremsport.

Am Samstag fand in der Personalcafeteria des Klinikums das 2. Solinger Symposium der Sportmedizin statt.

Von Wolfgang Günther

Mediziner, Sportwissenschaftler und Trainer gaben ihre Erkenntnisse an einen interessierten Kreis weiter und diskutierten mit den Teilnehmern. Der Chirurg und Sportmediziner Dr. Robert Weindl gründete im Jahr 2011 das Sportmedizinische Zentrum in Solingen. Ging es beim ersten Symposium im vorigen Jahr noch um allgemeine medizinische Fragen über den Sport, standen jetzt die sportmedizinischen Aspekte der extremen Ausdauersportler im Blickpunkt. „Es gibt wohl niemand, der besser geeignet wäre um über Extremsport zu reden, als Joey, den einige von ihnen noch als Starschnitt im Kinderzimmer hängen hatten“, sagte Dr. Weindl scherzend.

 Der Sportmediziner ist gut mit Joey Kelly befreundet. Joey ist eines der jüngsten Mitglieder der singenden und musizierenden „Kelly Family“, die im Bus durch Europa zog und als Straßenmusikanten Geld einsammelte. „Ich werde heute nicht singen, aber ich kann mich noch an Auftritte in Solingen erinnern“, sagte Kelly, der im Knabenalter Schwarm der „Bravo“-lesenden jungen Mädchen war. Aber aus dem Knaben wurde ein Mann und Kelly zum Sportler. Natürlich durfte in seinem Vortrag ein Rückblick auf die Familie nicht fehlen, aber im Mittelpunkt standen seine unglaublichen Leistungen im extremen Sport. „Leben ist Bewegung“ lautet sein Motto. Er läuft gleich fünf Marathons hintereinander, absolviert in 24 Stunden den Ultraman-Triathlon, quert die Vereinigten Staaten von West nach Ost ohne einen Cent in der Tasche auf dem Fahrrad, führt eine Expedition über 400 Kilometer zum Südpol und plant einen Lauf rund um die Welt. 

„Für mich ist das ganze Leben ein Marathon“, meinte Kelly. Viele dieser Leistungen erbringt er auch im Rahmen von Spendenaktionen, mehr als eine Million Euro für den guten Zweck kamen bisher zusammen. Bei dem nächsten Programmpunkt referierte der Kardiologe Dr. Stefan Redlin über die eventuellen Probleme an Herz und Lunge bei den Ausdauersportlern. „Sport ist gesund und verlängert das Leben, aber etwa 150 Minuten Ausdauerbelastung pro Woche sind ideal für Körper und Seele“, erklärte der Kardiologe.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

17-Jährige Solingerin leidet seit Corona-Impfung unter Autoimmunkrankheit
17-Jährige Solingerin leidet seit Corona-Impfung unter Autoimmunkrankheit
17-Jährige Solingerin leidet seit Corona-Impfung unter Autoimmunkrankheit
Oktoberfest im Festzelt am Weyersberg gestartet – die Gaudi dauert noch bis Sonntagabend
Oktoberfest im Festzelt am Weyersberg gestartet – die Gaudi dauert noch bis Sonntagabend
Oktoberfest im Festzelt am Weyersberg gestartet – die Gaudi dauert noch bis Sonntagabend
Weihnachtsdürpel steht auf der Kippe
Weihnachtsdürpel steht auf der Kippe
Weihnachtsdürpel steht auf der Kippe
Das Schwimmbad ist zu, der Kiosk auf
Das Schwimmbad ist zu, der Kiosk auf
Das Schwimmbad ist zu, der Kiosk auf

Kommentare