Wahl 2019

Jenna Nieporte ist die neue Miss Zöpfchen

375 ST-Leser stimChristian Beiermten für Jenna Nieporte. Damit ist die 16-Jährige die neue Miss Zöpfchen. Foto: Christian Beier
+
375 ST-Leser stimmten für Jenna Nieporte. Damit ist die 16-Jährige die neue Miss Zöpfchen.

375 ST-Leser gaben ihre Stimme für die 16-Jährige ab. Hinter der Schülerin liegen aufregende Wochen.

Von Manuel Böhnke

Es war ein echtes Kopf-an-Kopf-Rennen. Lediglich acht Stimmen trennten bei der diesjährigen Miss-Zöpfchen-Wahl die Erst- von der Zweitplatzierten. Mit dem glücklicheren Ausgang für Jenna Nieporte. Die Tageblatt-Leser haben die 16-Jährige mit 375 Stimmen zur 51. Miss Zöpfchen gewählt. Maike Todtenbier und Mathilde Amoussou belegen die Plätze 2 und 3. Damit tritt Jenna Nieporte im 50. Jubiläumsjahr der Wahl, die 1969 erstmals stattfand, die Nachfolge von Lara Armbrüster an.

Hinter der Schülerin liegen aufregende Wochen. „Den Artikel über mich in der Zeitung zu lesen, war ein cooles Gefühl. Danach haben mich viele Leute auf meine Kandidatur angesprochen“, erzählt Nieporte. Auch ihre Stufenkameraden und Lehrer an der Geschwister-Scholl-Gesamtschule haben die Wahl verfolgt. Als sie Ende der vergangenen Woche erfahren hat, auf einem der ersten drei Plätze gelandet zu sein, „war die Aufregung noch mal doppelt so groß“.

„Den Artikel über mich in der Zeitung zu lesen, war ein cooles Gefühl.“

Jenna Nieporte, Miss Zöpfchen 2019

Ihr gutes Abschneiden ist kein Zufall: Die 16-Jährige hat fleißig die Werbetrommel gerührt, unter anderem über das soziale Netzwerk Facebook. Auch ihre Freunde und die Familie haben ihre Teilnahme unterstützt. „Meine Mutter hat bei der Arbeit viel für mich geworben und ist jetzt ziemlich stolz und extrem froh“, erzählt Nieporte.

Das überrascht kaum. Schließlich war es ihre Mutter, die sie ermutigte, an der Wahl teilzunehmen. „Sie findet, dass ich so schöne Haare habe“, erzählte die 16-Jährige beim Fotoshooting im ST-Haus vor einigen Wochen grinsend.

Derzeit arbeitet Jenna Nieporte auf das Abitur hin. Drei Schuljahre hat sie noch vor der Brust. Sie ist eine gute Schülerin, erzählt sie. Freunde beschreiben sie als selbstsicher und ehrgeizig. Zudem könne sie gut mit Menschen umgehen. Gute Voraussetzungen für den Berufswunsch, den Jenna Nieporte hegt. Nach dem Abitur möchte sie Lehramt studieren und später am Gymnasium unterrichten. Ihre derzeitige Wunsch-Fächerkombination: Deutsch und Sport. „Ich wünsche mir einen vielseitigen, abwechslungsreichen Beruf“, sagt sie. Es mache ihr schon heute Spaß, Mitschülern bei Problemen zu helfen.

Seit zehn Jahren lebt die gebürtige Magdeburgerin in Solingen. Sie fühlt sich wohl in ihrer neuen Heimat, schätzt die Herzlichkeit der Menschen. Besonders gerne hält sie sich in Ohligs auf. Dort wohnen viele ihrer Freunde, mit denen sie Zeit in den Bars und Cafés rund um die Düsseldorfer Straße verbringt. Allerdings, findet Nieporte, gebe es in Solingen ansonsten recht wenige Freizeitangebote für junge Menschen. Insbesondere bedauert die Freizeit-Schwimmerin, dass es in der Klingenstadt nicht mehr so viele Schwimmbäder wie noch vor ein paar Jahren gibt. Für mehr Freizeitangebote möchte sie sich als Miss Zöpfchen stark machen.

Am Samstag schreibt Miss Zöpfchen Autogramm

Wenn sie nicht in der Schule ist, liest die 16-Jährige gerne – Harry Potter ist ihr Lieblingsreihe –, geht in Düsseldorf shoppen, treibt Sport im Fitnessstudio oder kümmert sich um ihre Katzen Felix und Lotti.

Am Wochenende werden die beiden ihr Frauchen wohl nicht besonders häufig sehen. Denn Freitag findet Jenna Nieportes Proklamation statt (» Kasten), Samstag schreibt sie Autogramme – als frischgebackene Miss Zöpfchen 2019.

TERMINE

PROKLAMATION Die Proklamation der frischgebackenen Miss Zöpfchen findet am kommenden Freitag, 13. September, traditionell bei der Eröffnung des Zöppkesmarktes statt. Los geht es um 16 Uhr auf der Piazza der Clemens-Galerien.

AUTOGRAMMSTUNDE Wer ein Autogramm von Jenna Nieporte haben möchte, sollte am Samstag, 14. September, zwischen 12 und 13 Uhr zum Zöppkesmarkt-Stand des Tageblattes in den Clemens-Galerien kommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Prozess um fünffache Kindstötung: Verteidiger erstattet Selbstanzeige
Prozess um fünffache Kindstötung: Verteidiger erstattet Selbstanzeige
Prozess um fünffache Kindstötung: Verteidiger erstattet Selbstanzeige
Corona: Inzidenzwert unter 50 - Impfzentrum schließt am 30. September
Corona: Inzidenzwert unter 50 - Impfzentrum schließt am 30. September
Corona: Inzidenzwert unter 50 - Impfzentrum schließt am 30. September
Drei Anträge auf Weihnachtsmärkte
Drei Anträge auf Weihnachtsmärkte
Drei Anträge auf Weihnachtsmärkte
Oldtimer rollen durchs Bergische
Oldtimer rollen durchs Bergische
Oldtimer rollen durchs Bergische

Kommentare