Konzert

Irischer Folk im Botanischen Garten

Dauerbrenner im Botanischen Garten: Fragile Matt haben in Solingen eine gewachsene Fanschar.
+
Dauerbrenner im Botanischen Garten: Fragile Matt haben in Solingen eine gewachsene Fanschar.

Zuhörer verteilen sich im gesamten Park.

Von Karl-Rainer Broch

Solingen. Ein sonniger Sonntagnachmittag in einem schönen Park, dazu viel Musik, Kaffee, Kuchen, verschiedene Getränke und Früchte wie Erdbeeren und Kirschen. Das konnte man am Sonntag im Botanischen Garten beim 3. Sommerkonzert erleben. Die Band Fragile Matt spielte irische Songs, und die Zuhörer und Zuhörerinnen hatten sich im Park verteilt.

Matthias Nitsche, stellvertretender Vorsitzender der Stiftung Botanischer Garten, hatte wegen der Temperaturen die Wiesen im Schatten freigegeben: „Sonst dürfen Besucher nicht das Grün betreten, ausnahmsweise doch. Und die Stühle können auch in den Schatten getragen werden, wenn sie später auch wieder zurückkommen.“

Die 2008 gegründete Band Fragile Matt ist Dauergast im Botanischen Garten. Matthias Nitsche weiß: „Sie kommen seit zehn Jahren zu uns, und die Besucher warten schon auf sie, weil sie zwischen ihren Songs auch den Kontakt zum Publikum suchen.“ Bandleader David Hutchinson (Gesang, Bouzouki, Banjo) kam 1988 von Irland nach Solingen, „für ein halbes Jahr“, meinte er, „doch jetzt sind
33 Jahre draus geworden.“ Zum Trio gehören noch Gitarrespielerin und Sängerin Andrea Zielke, die sich nach langjährigem Aufenthalt auf dem fünften Kontinent als Australierin fühlt, sowie Katja Winterberg (Geige und Bodhrán). Die klangvolle Trommel wird normalerweise mit Ziegenfell bespannt, aber sie spielt Open Air lieber mit einem Kunststoffbezug: „Das ist schonender.“

Mit Ziegenfell haben es die Iren offensichtlich. Auch Hutchinsons irische Bouzouki ist aus griechischem Ziegenfell: „Aber im Gegensatz zum Original ohne Bauchteil.“

Irische Folklore und Schunkellieder

Mit diesen Instrumenten erweckten die drei Musikanten Schätze der irischen Folklore zum Leben. Von „Dirty Old Town“ über „Lord of the Dance“ bis zum irischen Nationalgetränk „Whiskey in the Jar“ reicht die Palette von Ohrwürmern, aber auch unbekannteren Stücken. Hutchinson vergisst auch nicht „White Rover“. „Das kennen die Solinger als Coverversion ‚An der Nordseeküste‘ von Klaus & Klaus.“ Andrea Zielke glänzt mit typisch irischen Schunkelliedern, und Katja Winterberg hat den Song „Paddy McGinty’s Goat“ von Val Doonican neu als ihr Lieblingslied ins Repertoire aufgenommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Hunderte Solinger beim Sommerparty-Auftakt - ab 17 Uhr geht´s weiter
Hunderte Solinger beim Sommerparty-Auftakt - ab 17 Uhr geht´s weiter
Hunderte Solinger beim Sommerparty-Auftakt - ab 17 Uhr geht´s weiter
Unschönes Ende eines Schwimmbad-Besuchs: Diebe räumen Spind leer und stehlen Auto
Unschönes Ende eines Schwimmbad-Besuchs: Diebe räumen Spind leer und stehlen Auto
Unschönes Ende eines Schwimmbad-Besuchs: Diebe räumen Spind leer und stehlen Auto
Weinfest am Fronhof: Nach zwei Jahren Corona-Pause schmeckt es wieder
Weinfest am Fronhof: Nach zwei Jahren Corona-Pause schmeckt es wieder
Weinfest am Fronhof: Nach zwei Jahren Corona-Pause schmeckt es wieder
L74 nach Unfall kurz gesperrt
L74 nach Unfall kurz gesperrt
L74 nach Unfall kurz gesperrt

Kommentare