Interkulturelle Woche bietet vielfältige Unterhaltung

Bergisches Städtedreieck nimmt an bundesweitem ökumenischen Festival teil

-jsl- Das Motto der Interkulturellen Woche 2021 ist „#offengeht“: Im gemeinsamen Programm der Caritasverbände Wuppertal/Solingen und Remscheid findet sich eine Vielzahl an Konzerten, Lesungen, Aktionen und weiteren Veranstaltungen, die diesen Grundgedanken fördern.

Wann findet die interkulturelle Woche statt?

Die Woche startet morgen und dauert bis zum 3. Oktober.

Welche Veranstaltungen gibt es speziell in Solingen?

Neben der Eröffnung am 29. September in der Cobra gibt es eine Fotoausstellung, ein interkulturelles Frühstück und ein Kindertheater.

Was sind die einzelnen – kostenfreien – Angebote?

26. September, 18 Uhr: Eröffnung der interkulturellen Woche in der Cobra. Auf verschiedenen Bildschirmen kann man die ersten Hochrechnungen der Bundestagswahl verfolgen. Höhepunkt des Abends ist das Kölner Klezmer- Ensemble Tovte, das gegen 19 Uhr auftritt. Vor und nach dem Konzert wird der Wuppertaler DJ Charles Petersohn auflegen. Anmeldung unter Tel. (02 12) 23 13 49 17 oder stefan.fritz@ caritas-wsg.de; oder Tel. (02 12) 23 13 49 22, xenia.westphal@

caritas-wsg.de oder:

www.solingen-live.de

27. September, 19 Uhr: Caritas-Haus, Ahrstraße 9, Fotoausstellung von Jens Grossmann. Der Fotojournalist wird in einem Interview persönliche Eindrücke seiner Reisen in Krisengebiete vermitteln. Im Anschluss an die Präsentation und das Gespräch zeigt er seinen Film „FSK 18“. Anmeldung:

www.wuppertal-live.de

29. September, 9.30 Uhr: Interkulturelles Frühstück im Mehrgenerationen Haus, Van- Meenen-Straße 1. Geflüchtete Menschen treffen sich mit Ehrenamtlern und Nachbarn. Der in Leverkusen lebende türkische Musiker Ata Canani wird einige Anekdoten aus dem Leben eines Gastarbeiters erzählen, mit den Anwesenden diskutieren und zum Schluss eine kleine musikalische Einlage spielen. Anmeldung:

Fina.BordonauTinoco @caritas-wsg.de

1. Oktober, 15.30 Uhr: Mehrgenerationenhaus, Van- Meenen-Straße 1, Schnipsel-Kino „Dr. Brumm“. Erzähler und Musiker lassen beim Schnipsel-Kino eine fast filmische Erzählung eines Bilderbuches entstehen. Flöten, Cello, Gitarre und eine Blechwanne werden zu Mausgetrappel, Hühnern, Werkzeugen und Fahrzeugen. „Dr. Brumm“ lädt ein zu einem Abenteuer für Kinder und Erwachsene. Das Schnipsel-Kino dauert etwa 40 Minuten, geeignet für Kinder ab 4 Jahren:

Fina.BordonauTinoco @caritas-wsg.de

Es gelten bei allen Veranstaltungen der Interkulturellen Woche die offiziellen Hygieneschutzmaßnahmen und die 3G-Regeln.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Welche Kreuzung suchen wir heute?
Welche Kreuzung suchen wir heute?
Welche Kreuzung suchen wir heute?
Impfstation: Falsches Vakzin gespritzt
Impfstation: Falsches Vakzin gespritzt
Impfstation: Falsches Vakzin gespritzt
Mindestlohn von 12 Euro sorgt für Debatte
Mindestlohn von 12 Euro sorgt für Debatte
Mindestlohn von 12 Euro sorgt für Debatte
Corona: Erneut Todesfall in Zusammenhang mit Covid-19 in Solingen
Corona: Erneut Todesfall in Zusammenhang mit Covid-19 in Solingen
Corona: Erneut Todesfall in Zusammenhang mit Covid-19 in Solingen

Kommentare