Auswertung

Insolvenzen: Anzahl verdoppelt sich

Die Zahl der Insolvenzen in Solingen hat sich 2021 im Vergleich zum Vorjahr etwa verdoppelt.

Sie stieg von 129 auf 261. Das zeigt eine Auswertung des Statistischen Landesamtes. In Solingen waren 49 Unternehmensinsolvenzen zu verzeichnen – 20 (69 Prozent) mehr als 2020. Auffällig: Landesweit ging der Wert um 9,3 Prozent zurück.

Mit einem Zuwachs von 113,3 Prozent bei den Verbraucherinsolvenzen (von 76 auf 162) liegt Solingen über dem nordrhein-westfälischen Durchschnitt von 102,1 Prozent. Die Zahl der ehemals selbstständigen Tätigen in einem Insolvenzverfahren verdoppelte sich in der Klingenstadt von 21 auf 42. Die Entwicklung im privaten Sektor führen die Statistiker auf eine Gesetzesänderung zurück. Ende 2020 hat der Bund beschlossen, die Restschuldenbefreiung von sechs auf drei Jahre zu verkürzen. „Infolge dessen könnten die Schuldner ihre Insolvenzanträge zurückgestellt und diese erst im Jahr 2021 gestellt haben“, heißt es vom Statistischen Landesamt. -böh-

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Pkw-Fahrer erfasst Radfahrer-Gruppe - Frau in Lebensgefahr
Pkw-Fahrer erfasst Radfahrer-Gruppe - Frau in Lebensgefahr
Pkw-Fahrer erfasst Radfahrer-Gruppe - Frau in Lebensgefahr
Diese Folgen hätte der Ausbau der Veloroute in Solingen für Autofahrer
Diese Folgen hätte der Ausbau der Veloroute in Solingen für Autofahrer
Diese Folgen hätte der Ausbau der Veloroute in Solingen für Autofahrer
S1-Ausfall trifft auf genervte Pendler
S1-Ausfall trifft auf genervte Pendler
S1-Ausfall trifft auf genervte Pendler
Klingenstraße: Brand in Küche
Klingenstraße: Brand in Küche
Klingenstraße: Brand in Küche

Kommentare