Ingo Schleutermann, „Die gefahrvolle Reise“

+

Der Maler und Zeichner erklärt „Die gefahrvolle Reise“ mit diesem Worten: „Ein Zug kommt aus dem Nichts und ist wie ein Geist, der alles durchdringt – nicht greifbar aber unaufhaltsam ist. Kein Stoppsignal, keine Mauern halten ihn auf, er verweilt nicht. Er hinterlässt leere Bänke und verwaiste Hüte, seine Dämonen locken mit einem schwarzen Bonbon. Folgt ihm und den Dämonen nicht, achtet auf Euch! Das Bild, einschließlich des Textes, illustriert für mich gerade die Corona Krise.“ Ingo Schleutermann arbeitet als Maler, Autor und Musiker in Solingen. pm/Foto: Ingo Schleutermann

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Kripo-Chef sieht Solingen als eine Hauptwirkungsstätte krimineller Familienclans
Kripo-Chef sieht Solingen als eine Hauptwirkungsstätte krimineller Familienclans
Kripo-Chef sieht Solingen als eine Hauptwirkungsstätte krimineller Familienclans
Corona: Solingen weiter mit landesweit höchsten Wert - Impfaktion wird wiederholt
Corona: Solingen weiter mit landesweit höchsten Wert - Impfaktion wird wiederholt
Corona: Solingen weiter mit landesweit höchsten Wert - Impfaktion wird wiederholt
Brückensteig: Die Kletterer gehen an den Start
Brückensteig: Die Kletterer gehen an den Start
Brückensteig: Die Kletterer gehen an den Start
Nach 27 Minuten ausverkauft: Weinverkauf für Opfer der Flutkatastrophe geht in die zweite Runde
Nach 27 Minuten ausverkauft: Weinverkauf für Opfer der Flutkatastrophe geht in die zweite Runde
Nach 27 Minuten ausverkauft: Weinverkauf für Opfer der Flutkatastrophe geht in die zweite Runde

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare